Logo


Aktueller Oberligameister HG Hamburg-Barmbek verpflichtet Martin Laursen

Alle Neuigkeiten
02.10.2017 - 19:00 | Quelle: HG Hamburg-Barmbek (Pressemitteilung)

Hamburg-Barmbek - Die HG Hamburg-Barmbek hat ihr Team für die 3. Liga weiter verstärkt und sich die Dienste von Martin Laursen gesichert. Der 22-jährige Däne spielte zuletzt für die HSG Nord HU und war nach dem Rückzug des neuformierten HSV Norderstedt kurz vor Saisonbeginn auf der Suche nach einem neuen Team. Nach einigen Probetrainings in den letzten Wochen entschied Laursen sich nun für die HGHB und feierte beim VfL Fredenbeck bereits ein erfolgreiches Debüt mit seinem neuen Team. 

Martin Laursen wurde im dänischen Grindsted geboren, wo er auch das Handballspielen erlernte. In der B-Jugend wechselte er auf ein Internat in Skanderborg und spielte dort bis zur A-Jugend. Zudem wurde er schon früh bei den Herren in der ersten dänischen Liga eingesetzt und schaffte es in die Jugend-Nationalmannschaft, für die er ebenfalls zu einigen Einsätzen kam. Nach seinem Abitur kam der Devisenhändler vor drei Jahren nach Deutschland und spielte bei HenstedtUlzburg zwei Jahre in der zweiten Bundesliga, bevor nach dem Abstieg der Wiederaufstieg in der letzten Saison knapp verpasst wurde. Eigentlich sollte es nun mit dem HSV Norderstedt weitergehen, der seine Drittligamannschaft kurz vor Saisonbeginn allerdings abmelden musste. Seitdem war der Kreisläufer, der auch im Rückraum eingesetzt werden kann und besonders in der Abwehr seine Qualitäten hat, auf der Suche nach einem neuen Verein. Diesen hat er nun in der HG Hamburg-Barmbek gefunden, für die er sich nach einigen Wochen im Training entschied und beim VfL Fredenbeck schon ein gelungenes Debüt feierte.

„Nachdem wir unser Team in Norderstedt kurz vor der Saison leider abmelden mussten, war mir klar, dass ich weiter Handball spielen wollte. Ich war auf der Suche nach einem Verein im Bereich Hamburg, wo ich gleichzeitig weiter meinem Job nachkommen und Leistungshandball spielen kann. Da hat es mit Barmbek super gepasst und im Team habe ich mich sofort wohlgefühlt“, so Martin Laursen und auch Barmbeks Trainer Holger Bockelmann freut sich über die Verstärkung: „Martin hat seine Qualitäten schon in der zweiten Bundesliga sowie in der 3. Liga unter Beweis gestellt und wird uns bei unserem Ziel, die Klasse zu halten, sehr weiterhelfen. Er wird unserer Abwehr noch mehr Sicherheit geben und kann im Angriff variabel am Kreis oder im Rückraum eingesetzt werden. Schon in Fredenbeck musste er Robin Morgner ersetzen und hat seine Sache super gemacht. Ich bin mir sicher, dass wir und unsere Fans viel Freude an ihm haben werden.“


Oberliga HH/SH (Herren) / HG Hamburg-Barmbek / HG Hamburg-Barmbek