Logo

Christopher Rudeck schafft Sprung in die 1.Bundesliga

Alle Neuigkeiten
12.02.2015 - 16:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Flensburg - Ein logischer Schritt, den alle erwartet hatten. Der in Hamburg geborene und in Bargteheide aufgewachsene Torhüter Christopher Rudeck wechselt in die 1.Bundesliga. Nach nur einem Jahr beim dänischen Erstligisten Mors-Thy Håndbold wechselt das 20-Jährige Torhütertalent zum Bergische Handball-Club 06.

"Das Jahr in Dänemark hat mich einen großen Schritt weitergebracht. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeiten, die mir eröffnet wurden. Nun freue ich mich auf die zwei Jahre beim BHC und bin stolz, in die DKB Handball-Bundesliga zurückzukehren und ein fester Bestandteil einer Mannschaft in dieser Liga zu sein. Ich denke, der BHC ist derzeit der Ideale Verein für mich und meine sportliche Entwicklung", so Christopher Rudeck gegenüber der Internetseite der SG Flensburg-Handewitt.

Im zarten Alter von neun Jahren erkannte man das Talent von Christopher Rudeck. Im Sommer 2009 wechselte Rudeck in das Handballinternat der SG Flensburg-Handewitt. Er durchlief alle Jugendmannschaften der SG und debütierte im März 2013 bei den Profis in der 1.Bundesliga. Der knapp 2-Meter-Große Torhüter fiel positiv auf und erhielt einen Profivertrag über drei Jahre. Doch um sich weiterzuentwickeln und genügend Spielpraxis zu erhalten, entschlossen sich die Verantwortlichen den jungen Rudeck an den dänischen Erstligisten Mors-Thy Håndbold auszuleihen.

Auch international sorgte der junge Bargteheider und baldige Spieler des Bergische Handball-Club 06 für aufsehen. Er gewann mit den DHB-Auswahlmannschaften die Goldmedaille bei der U-18-Handball-Europameisterschaft der Männer 2012, die Bronzemedaille bei der U-19-Handball-Weltmeisterschaft der Männer sowie die Goldmedaille bei der U-20-Handball-Europameisterschaft der Männer 2014.