Logo

Ellerbek zufrieden mit Saison

Alle Neuigkeiten
10.06.2020 - 06:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Ellerbek - Nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 in der Oberliga HH/S-H der Damen, ist man beim TSV Ellerbek durchaus zufrieden. Die Zielsetzung war jedoch eine andere zu Saisonbeginn.

Vor der Saison war das interne Ziel, die Spielzeit zwischen Tabellenplatz vier und sechs zu beenden. Doch durch zum Teils schwerwiegende Verletzungen und Ausfälle war man am Ende froh, dass man noch Tabellenachter wurde. So fehlten Haupttorschützin Julia Steinberg und Alina Wandschneider in vielen Spielen und auf den Außenpositionen war man nach der Verletzung von Lisa Schilk mit nur noch zwei Spielerinnen besetzt.

Nach der abgebrochenen Saison ist die Vorfreude jedoch schon wieder groß. Auch, weil man dann bestimmt die vergangene Spielzeit vergessen lassen möchte. Dabei wird man dann aber auf sechs Personen verzichten müssen.

Alina Wandschneider wechselt zur neuen Saison zum Drittligisten HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen, bei der die Rückraumspielerin schon ein kurzes Intermezzo in der Saison 2018/2019 hatte. Ebenfalls nicht mehr mit dabei sein werden, sind Celina Böttcher (beruf), Bente Ingwertsen (SG Niendorf/Wandsetal), Rebecca Holst (Karriereende), Anna Lena Seemann (Karriereende), Lisa Schilk (Karriereende) und Christina Hinrichs (Karriereende; aber neue Co-Trainerin).

Neu dabei sind dann aber Kaya Manthey (Lauenburger SV) und Yalda Nieschke (Auslandsaufenthalt).


Oberliga HH/SH (Damen) / TSV "Up ewig ungedeelt" e.V. Ellerbek und Umgebung / TSV Ellerbek