Logo

Fredenbeck auch in der nächsten Saison in der Oberliga

Alle Neuigkeiten
09.04.2020 - 17:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Fredenbeck - Mit Eintritt der Corona-Krise kam auch die Hiobsbotschaft aus dem Umfeld des VfL Fredenbeck. Denn auf einmal war nicht mehr ganz klar, ob der Etat gedeckt werden kann. Es sei die Rede von einer Unterdeckung in Höhe von 40.000 Euro gewesen.

Wie Geschäftsführer und Manager David Oppong gegenüber SPRUNGWURF.TV jetzt aber bestätigen konnte, hat man eine Insolvenz abwenden können. Auch Dank der Spieler, die auf einen Teil der Gehälter verzichtete, und den Gang in die Kurzarbeit. Ebenso hat man frühzeitig Fördermittel beim Bund gestellt, jedoch ist hier bislang noch keine finale Rückmeldung an den VfL herangetragen worden.

Um auch proaktiv mitzuwirken hat man von Seitend es VfL ein Retter-Shirt an den Start gebracht, mit dem man den Oberligisten finanziell supporten kann. Aber auch die Mehrzahl der Sponsoren hat die Zusage auch für die kommende Saison gegeben, sodass der Etat auch in der neuen Oberligasaison gestemmt werden kann.

Somit blick Oppong zuversichtlich in die Zukunft und ist optimitisch auch in der neuen Saison mit dem VfL in der Oberliga an den Start gehen zu können.

_______
Unterstützen Sie die erste Herren des VfL
 
„Retter“ T-Shirts für 20€
„Retter“ Polohemd für 30€
Bitte wenden Sie sich an:
David Oppong, david.oppong@vfl-fredenbeck.de,
Der Geschäftsstelle des VfL Fredenbeck, Tel.: 04149-8889,
Michael Braune vom Fanclub Blue Dragons
 
Sie möchten kein Shirt, aber helfen?!
Spendenkonto: IBAN DE41241511160000465773
_______

VfL Fredenbeck / VfL Fredenbeck