Logo

Fünf Neue für Oberligist WIFT

Alle Neuigkeiten
18.06.2017 - 12:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Neumünster - Die vergangene Saison war nicht nach den Vorstellungen der Verantwortlich der SG WIFT aus Neumünster. Nach einem verpatzten Saisonstart und vielen verletzten findet nun ein Umschwung bei den Bären statt. Sieben Abgänge stehen seit längerem fest. Seit der vergangenen Woche sind nun die Zugänge bekannt.

"Rückblickend auf die Saison haben wir sicherlich als Team nicht das erreicht, was wir uns vor der Saison vorgenommen haben. Die Rückrunde war auf Grund der vielen Ausfälle und dem leicht besserem Punkteverhältnis sicher die bessere Hälfte. Die Niederlage in Barmbek war paradoxer Weise unser bestes Spiel, wobei wir dort nach langer Zeit mal mit voller Kapelle auflaufen konnten und es dem Meister lange Zeit sehr schwer machten", so SG-Spieler-Co-Trainer Yannik Stock gegenüber SPRUNGWURF.TV.

Insgesamt fünf Neue haben den Weg zur SG gefunden. So kommen von Landesligaaufsteiger Gut Heil Neumünster wechseln Pierre Fischer und Sebastian Tietgen innerhalb der Kreisstadt. Vom neuen Ligakonkurrenten HSG Mönkeberg/Schönkirchen wechselt Lasse Stahl zur SG und soll den Abgang von Tim Kreft am Kreis kompensieren. Den Familienbund Haß erweitert Louis Haß und wird zusammen mit seinem Bruder Moritz und Trainer Michael Haß die SG verstärken. Als letztes kommt Jörg Tomaschewski wieder zurück in den Oberligakader. Spielte Tomaschewski zuletzt in der eigenen zweiten Herrenmannschaft.


Oberliga HH/SH (Herren) / SG WIFT Neumünster / SG WIFT Neumünster