Logo

Große Kehrtwende bei HSG Nord-NF

Alle Neuigkeiten
13.04.2017 - 07:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Nord-NF - Verwunderung bei der HSG Nord-NF. Nach dem Mitte Januar der Trainerwechsel von Jan Tuschke zu Mario Kretschmer offiziell bekanntgegeben wurde, gibt es jetzt eine große Kehrtwende beim SH-Ligisten. Wie jetzt bekannt wird, räumen Trainer Kretschmer sowie auch Manager Ingo Breuel am Saisonende ihre Posten.

„Es gab in den letzten Wochen erhebliche Spannungen innerhalb des Trainergespannes und der Teamleitung. Daraus resultierte Seitens der HSG die große Sorge, für die nächste Saison keine konkurrenzfähige Mannschaft auf das Parkett zu bringen. Menschlich ist diese Entscheidung für uns natürlich eine absolute Enttäuschung, die aus rein sportlichen Gesichtspunkten nicht nachvollziehbar ist", erklärten Trainer und Teammanager unisono.

Eigentlich war die Trainerfrage für die kommende Saison bei der HSG Nord NF schon geklärt. Mario Kretschmer, der das Team nach dem Rücktritt von Jan Tuschke zur Rückrunde übernommen hatte, sollte auch in der nächsten Spielzeit die Nordfriesen als Trainer weiterentwickeln. Nun hat die Situation aber eine überraschende Wendung genommen, wie Teammanager Ingo Breuel berichtet.

"Die Probleme bei der HSG sind aber halt vielschichtiger. Nichts destotrotz müssen und werden wir die Entscheidung im Sinne des Vereins respektieren. Schließlich geht es auch uns in erster Linie um den Klassenerhalt und den Fortbestand der HSG Nord NF. Wir setzen jetzt alles daran, am Ende der Saison trotz der Turbulenzen über dem Strich zu stehen. Da erwarten wir von allen Beteiligten ein konsequentes Mitziehen ohne Wenn und Aber", so beide weiter.

Einen neuen Trainer für die nächste Saison kann die HSG bereits präsentieren. Thorsten Schella, derzeit noch beim Ligakonkurrenten TSV Mildstedt tätig, wird künftig auf der Bank die Geschicke des Teams leiten. Eigentlich wollte der zukünftige Trainer nach der Saison eine Pause einlegen. Geändert hat dann aber ein spontaner Anruf das Vorhaben. Mehr als positiv verlief das Gespräch zwischen HSG-Hauptverantwortlicher Fred Karstens und Thorsten Schella. So wurde man sich dann auch schnell einig.

"Fred Karstens, Jan Tuschke (zukünftiger Teammanager) und Christian Boyschau (Co-Trainer) konnten mich zu einer Zusage überzeugen. Ich war überrascht und angetan von den perfekten Rahmenbedingungen. Im Gegensatz zu meiner jetzigen Aufgabe in Mildstedt kann ich mich zukünftig komplett auf die Aufgabe des Trainers konzentrieren und bekomme vollste Rückendeckung. Ich freue mich riesig auf diese neue Aufgabe und bin überzeugt, dass wir für die nächste Saison eine schlagkräftige Mannschaft zusammenbekommen. Wichtig wird allerdings sein, dass die Mannschaft in dieser Saison die Klasse hält", freut sich Schella gegenüber SPRUNGWURF.TV auf die neue Aufgabe.

Thorsten Schella durchlief in seiner aktiven Zeit alle Jugendmannschaften des TSV Mildstedt und war auch im Erwachsenenbereich fast durchgehend für den TSV auf dem Spielfeld unterwegs. Einzig ein kurzes Intermezzo von 2008 bis 2010 beim damaligen Drittligisten HSG Tarp/Wanderup steht in seinem Lebenslauf. Bis zuletzt war Schella zeitgleich zum Trainerposten der ersten Herrenmannschaft auch noch in der Zweiten aktiv. Mit dem Wechsel zur HSG Nord-NF wird er jedoch seine Handballschuhe an den Nagel hängen und sich voll auf die Trainertätigkeiten konzentrieren. Als Trainer verdiente Thorsten Schella sich seine ersten Sporen in den Jugendmannschaft von Mildstedt. Nach mehreren Jahren bei der männlichen A-Jugend übernahm Schella die zweite Herrenmannschaft und schaffte prombt mit den Spielern seiner ehemaligen A-Jugendmannschaft den Aufstieg aus der Kreisoberliga in die Landesliga. Seit knapp zwei Jahren leitet er nun die Geschicke des TSV in der SH-Liga.

„Mit Thorsten hat die HSG einen sehr guten Nachfolger für Mario finden können. Er hat Erfahrung und kann ebenso wie Mario sowohl mit jungen, entwicklungsfähigen Kräften als auch mit gestandenen Spielern arbeiten“, so der scheidende Teammanager Breuel.

Im Zuge dieser Entwicklung muss die HSG noch einen weiteren Aderlass hinnehmen. Torhüter Mike Breuel wird sein Engagement bei den Nordfriesen zum Ende der Saison beenden. Wie seine sportliche Zukunft aussehen wird, ließ er offen.

„Eigentlich wollte ich noch mindestens ein weiteres Jahr dranhängen, kann die Hintergründe der getroffene Entscheidung aber nicht guten Gewissens mittragen“, erklärte der 35-jährige seine Beweggründe.


Schleswig-Holstein-Liga (Herren) / TSV Mildstedt v. 1964 e.V. / HSG Nord-NF / TSV Mildstedt / HSG Nord-NF / Mike Breuel / Thorsten Schella / Mario Kretschmer / Ingo Breuel / Christian Boyschau / Jan Tuschke / Fred Karstens