Logo

Hamburg-Nord krempelt alles auf links

Alle Neuigkeiten
12.01.2017 - 17:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg-Poppenbüttel - Kurz vor dem ersten Spiel im neuen Jahr krempelt der Oberligist SG Hamburg-Nord alles auf links. Dies hat unter anderem Auswirkungen auf die zweite Mannschaft in der Hamburg-Liga. So gibt es gleich zwei neue Trainer. Ein alter Bekannter ist darunter, der den Weg nach kurzem Stop beim AMTV Hamburg wieder zurückgefunden hat.

Wie auf der vereinseigenen Internetseite der SG heute bekanntgab, ist der bisherige Trainer Martin Hug ab sofort nicht mehr Trainer der erste Herrenmannschaft in der Oberliga HH/S-H der Herren. Grund hierfür war die weite Entfernung von seinem Wohnort Rosengarten nach Hamburg-Poppenbüttel. Bereits im Dezember wusste der Vorstand von der Problematik und konnte schnell einen neuen Trainer finden. Der Name, so der Verein, wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. Nur so viel. Es handelt sich hier um einen A-Lizenz Trainer, ehemaligen National- und ehemaligen Bundesligaspieler. Weiterhin mit dabei ist Betreuer Sascha Lehfeld.

"Als die Anfrage der SG Hamburg-Nord kam, ob ich mir vorstellen könnte wieder etwas dort zu machen, habe ich nicht lange überlegt und dieses bejaht. Es ist mein Heimatverein und ich kenne die Jungs natürlich seit Jahren. Es war für mich, als käme man wieder nach Hause. Die Jungs haben mich sehr herzlich aufgenommen. Jetzt wird es erst einmal meine Aufgabe sein, die 1.Herren auf das Spiel bei Bad Schwartau vorzubereiten und dann als Co-Trainer unseren neuen Trainer zu unterstützen. Gleichzeitig werde ich die 2.Herren trainineren und hier versuchen einen guten Unterbau für die Erste zu schaffen, was natürlich eine leichte Verjüngung zur Folge haben wird. Ich freue mich auf diese Aufgaben", so Andreas Lindholm exklusiv gegenüber SPRUNGWURF.TV.

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Andreas Lindholm das Traineramt der zweiten Herrenmannschaft und wird zukünftig weiterhin als Co-Trainer der Oberligamannschaft tätig sein. Bis zur Übernahme der Trainerposition der ersten Herrenmannschaft wird Lindholm ebenfalls als Trainer tätig sein und die Mannschaft auf das wichtige Spiel gegen den VfL Bad Schwartau vorbereiten. Der bisherige Trainer des Hamburg-Ligisten Thomas Haase hat ebenfalls bekanntgegeben, als Trainer zurückzutreten und sich anderen sportlichen Aufgaben zu widmen.

Bedingt durch diese Veränderungen, wird ab sofort und für die Zukunft eine neue Struktur in den beiden Herrenmannschaften nötig sein. Hat man aktuell bis zu vierzig Spieler, welche nach und nach reduziert werden sowie verjüngt werden sollen. Sei es doch das Ziel, bald eine breite Basis für die erste Herrenmannschaft, zusammen mit der zweiten Herrenmannschaft, bilden zu können.


Oberliga HH/SH (Herren) / Hamburg-Liga (Herren) / SG Hamburg-Nord / SG Hamburg-Nord / SG Hamburg-Nord 2 / Andreas Lindholm / Martin Hug / Thomas Haase