Logo


Hürup rüstet um und gibt Abgang von Top-Torschützen bekannt

Alle Neuigkeiten
22.03.2017 - 12:30 | Quelle: sprungwurf.tv

Hürup - Der nördlichste Verein in der Oberliga HH/S-H der Herren hat die Klasse sicher. Mit dreizehn Punkten Vorsprung und einem Spiel Rückstand sind die Kaderplanungen beim TSV Hürup für die anstehende Saison im vollen Gange. Insgesamt stehen in der laufenden sowie für die kommende Saison bereits sechs Abgänge fest. Darunter der zweitbeste Torschütze der Mannschaft. Neu dazustoßen werden gleich sieben Neue. Es erhalten unter anderem drei Nachwuchsspieler ihre Chance in der vierten Liga.

"Damit wird das Team deutlich breiter aufgestellt sein als in diesem Jahr", so TSV-Trainer Christian Lutter gegenüber SPRUNGWURF.TV.

Während der Saison haben Rechtsaußen Philipp Jochimsen den TSV für eine Auslandsreise verlassen und eine Rückkehr steht noch nicht fest. Ebenfalls ins Ausland ist Lukas Otte gegangen, der kurzfristig ein Angebot für ein Auslandspraktikum in den USA angenommen hat. Otte wird jedoch in der nächsten Saison wieder für Hürup auflaufen und die rechte Außenposition bekleiden. Lars Ole Woldt beginnt ab dem 1.April eine Ausbildung bei der Polizei in Niedersachsen und den Verein auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen. Für die kommende Saison beginnt der junge Torhüter Kerim Genähr einen längeren Auslandsaufenthalt und Außenspieler Yannik Ritter hängt seine Handballschuhe an den Nagel und beendet seine Handballkarriere. Eine große Lücke wird der bislang zweitbeste Torschütze Niels Jensen hinterlassen. Auf Grund seiner immensen beruflichen Belastung strebt Jensen eine Pause an. Angestrebt wird aber eine enge Anbindung an das Team, um den Kontakt nicht abreißen zu lassen.

Als Neuzugänge stehen bislang insgesamt sieben Spieler fest. Prominentester Neuzugang ist Thorben Ilper vom Nachbarn DHK Flensborg aus der dritten Liga. Vom SH-Ligisten HSG Tarp-Wanderup wird Rückraumtalent Jason Hein an die dänische Grenze wechseln und soll unter anderem in die Lücke von Rückraumshooter Niels Jensen wachsen. Wieder den Weg zurück in die alte Heimatstätte kommt Allrounder Lasse Kurth. Kurth spielte zuletzt in der Jugendabteilung der SG Flensburg-Handewitt. Den Platz zwischen den Pfosten soll Leon Höck von der HSG Nord-NF einnehmen und den Abgang von Kerim Genähr kompensieren. Aus der eigenen Nachwuchsabteilung erhalten Pascal Schröder (RL), Sidan Lausen (KM) und Miles Marczinkowski (RA) ihre Chance und sollen erste Erfahrungen in der Oberliga HH/S-H sammeln. Aktuell laufen beim Tabellensiebten der Liga noch Gespräche über einen weiteren Zugang für die Linksaußenposition.

Das Umfeld des TSV Hürup wird auch in der kommenden Serie mit der altbewährten Crew aus Klaus Knutzen (Gesamtverantwortlicher), Christian Lutter (Trainer), Björn Schlapkohl (Teammanager), Falko Kob (Physiotherapeut) und Lars Neumann (TW-Trainer) an den Start gehen.


Oberliga HH/SH (Herren) / DHK Flensborg Projekt 2 UG / TSV Hürup von 1912 e. V. / Handball-Spielgemeinschaft Tarp-Wanderup e. V. / SG Flensburg-Handewitt / DHK Flensborg / TSV Hürup / HSG Tarp-Wanderup / Christian Lutter / Falko Kob / Klaus Knutzen / Björn Schlapkohl / Lars Neumann