Logo

HVSH Final Four - Tag 1

Alle Neuigkeiten
13.12.2014 - 20:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Altenholz - Die Oberligisten DHK Flensborg und die SG WIFT Neumünster haben ihre Spiele souverän gemeistert und stehen wie erwartet im Finale des HVSH-Pokals 2014. In beiden Halbfinalspielen haben die favorisierten Flensborger und Neumünsteraner nach kleinen Anfangsproblemen die Spiele dominiert.

Die SG WIFT aus Neumünster hat im 1.Halbfinale bis zur Halbzeitpause das Spiel dominiert und konnten verdient mit 13:17 in die Kabine gehen. Nach dem Seitenwechsel zogen die Neumünsteraner das Tempo an und konnten den Player of the Match Yannik Stock zugleich stellen. Das Spiel konnte die SG, aktuell Tabellendritter der Oberliga HH/S-H, mit 26:43 gegen die MTV Herzhorn für sich entscheiden.

Beim 2.Halbfinale merkte man den Klassenunterschied der DHK Flensborg (4.Liga) gegen die HSG Ostsee/Neustadt/Grömitz (6.Liga) zum Start nicht. Erst beim Zwischenstand von 4:5 für die Nordlichter aus Flensborg konnte sich der Tabellenerster der Oberliga HH/S-H absetzen und das Spiel klar für sich gestalten. Zur Halbzeit stand es 11:19 für den DHK und konnte vortan auch die Ersatzspieler von der Bank bringen. Trotz den 11 Toren von Kim-Collin Reiter und den tapfer aufspielenden Spielern der HSG, rund um Spielertrainer Thomas Knorr, war die Partie schnell zu Gunsten des DHK Flensborg entschieden. Mit einem 25:37 siegten die Flensborger souverän und treffen im Finale gegen die SG WIFT aus Neumünster. Player of the Match wurde Kim-Collin Reiter.

Die weiteren Spiele finden am Sonntag um 13.30 Uhr (Spiel um Platz 3) sowie um 16.00 Uhr (Finale) in der Edgar-Meschkat-Halle in Altenholz statt.


Oberliga HH/SH (Herren) / DHK Flensborg Projekt 2 UG / Männer-Turnverein Herzhorn von 1919 e.V. / SG WIFT Neumünster / DHK Flensborg / MTV Herzhorn / SG WIFT Neumünster / Yannik Stock