Logo

HVSH: Vizepräsidentin Doris Birkenbach legt ihr Amt nieder

Alle Neuigkeiten
13.05.2015 - 09:00 | Quelle: sprungwurf.tv/HVSH

Schleswig-Holstein - Am gestrigen Dienstag gab der Handballverband Schleswig-Holstein auf seiner Internetseite (www.hvsh.de) bekannt, dass Doris Birkenbach am 10.Mai 2015 ihr Amt als Vizepräsidentin Frauen, Entwicklung, Breitensport niedergelegt hat. Der Anlass für den Rücktritt seien die Niederlagen bei den vergangenen beiden Verbandstagen. Hierbei wurde zwei mal ein neuer Satzungsentwurf abgelehnt.

"Nach reiflicher Überlegung bin ich nach der zweimaligen Ablehnung der neuen Satzung zu dem Ergebnis gekommen, dass ich für eine weitere Mitarbeit im HVSH nicht mehr zur Verfügung stehe", so Doris Birkenbach in ihrem Rücktrittschreiben. Bestandteil waren hier laut Birkenback: "Eine Neuordnung der Geschäftsbereiche Jugend sowie Frauen/Entwicklung/Breitensport unerlässlich ist, um so den immer weiter wachsenden Ansprüchen und Aufgaben innerhalb dieser Themenfelder gerecht zu werden. Die umfassenden Veränderungen sollten eine deutliche Stärkung der bisherigen Jugend zum Geschäftsbereich Jugend und Bildung sein, als auch eine bessere Positionierung des Geschäftsbereiches Frauen und Breitensport mit den Schwerpunktthemen Beachhandball, Spielbetrieb für Ältere, Teilhabe und Vielfalt beinhalten. "

Die Aufgaben der Vizepräsidentin werden vorerst im Präsidium neu verteilt. Zudem soll versucht werden, eine neue Vizepräsidentin zu gewinnen, die dann kommissarisch berufen werden kann.