Logo

Kespohl tritt zurück und will den Aufstieg perfekt machen

Alle Neuigkeiten
07.02.2018 - 13:45 | Quelle: sprungwurf.tv

Alstertal-Langenhorn - Die Saison läuft mehr als positiv für den SC Alstertal-Langenhorn in der Oberliga HH/S-H der Damen. Und trotzdem muss man in Hamburg einen kleinen Rückschlag verbuchen. Wie auf der mannschaftseigenen Facebookseite zu lesen ist, wird man sich für die kommende Saison einen neuen Übungsleiter suchen müssen.

"Der Zeitaufwand nach einem eventuellem Aufstieg ist für mich zu hoch. Und die letzten Jahre waren sehr intensiv", schildert der Noch-Trainer Kai Kespohl seine Beweggründe gegenüber SPRUNGWURF.TV.

Ob und wohin ihn die Reise im Handball verschlägt ist Kespohl selber noch nicht bewusst. Besteht auch die Möglichkeit sich in Ruhe neu zu orientieren und die gewonnene und neue Freizeit zu genießen. Vor allem der frühe Zeitpunkt gegenüber dem Verein und der Mannschaft war ihm sehr wichtig. Soll man genügend Zeit haben, um einen geeigneten Nachfolger zu finden. Auch mit Blick in die kommende Saison und dem womöglichen Start in der 3.Liga.

Vom Verein gab es noch keine Stellungnahme, ob schon Kandidaten gehandelt oder schon ein Nachfolger feststeht.

(Bild zur Verfügung gestellt von Kai Kespohl)


Oberliga HH/SH (Damen) / Sportclub Alstertal-Langenhorn / SC Alstertal-Langenhorn / Kai Kespohl