Logo

Manager Haß nicht ganz zufrieden

Alle Neuigkeiten
16.05.2020 - 06:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Neumünster - Für die SG WIFT Neumünster war die Saison in der Oberliga HH/S-H der Herren ein auf und ab. In der Endabrechnung musste man deshalb den vorletzten Tabellenplatz einnehmen und ist durch den vorzeitigen Saisonabbruch nicht abgestiegen.

"Ich bin nicht ganz zufrieden über den Saisonverlauf. Wir haben sehr schwankende Leistungen gezeigt. Und durch den vorzeitigen Abbruch durch Corona natürlich dann noch positiv geendet", so SG-Manager Michael Haß gegenüber SPRUNGWURF.TV.

Für Haß war sicherlich eines der Highlights der Sieg und Gewinn im Landespokal. Bereits im vorherigen Jahr konnte man erfolgreich den Pokal nach Neumünster holen und jetzt die Titelverteidigung klar machen.

Auch in Sachen Zugängen und Abgängen gibt es schon einiges aus Neumünster zu hören. So wird Yannik Stock als Trainer die SG WIFT Neumünster verlassen und in der neuen Spielzeit das Kommando beim TSV Kronshagen übernehmen. Ebenso verlassen werden Erik Quednau (unbekannt), Thorben Plöhn (unbekannt), Fin Lorenzen (HSG Eider Harde) und Yannik Liedtke (HSG Mönkeberg/Schönkirchen) die SG.

Bereits als Zugänge ist der neue Trainer Kevin Ehrenberg aus Hamburg bekannt. Aus der eigenen zweiten Herrenmannschaft stoßen Bennet Kretschmer, Sebastian Tietgen und Pierre Fleischer hinzu. Weitere Nezugänge sollen noch kommen. Hier stehen jedoch noch die finalen Zusagen aus.


Oberliga HH/SH (Herren) / SG WIFT Neumünster / SG WIFT Neumünster / Michael Haß