Logo

Oberliga HH/S-H Herren: Der 17.Spieltag in der Vorschau

Alle Neuigkeiten
10.02.2018 - 08:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg/Schleswig-Holstein - Kellerkinder unter sich. Für den Preetzer TSV wird es eng. Tritt man die weitere Reise zum Aufsteiger HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve an und benötigt dringend zwei Punkte, um den Klassenerhalt nicht aus den Augen zu verlieren. Genauso sieht es auch beim Aufsteiger aus Aumühle aus. Dieser tritt bei den Kiezhandballern vom FC an und sind auch auf zwei Punkte angewiesen. Aber auch ganz oben in der Tabelle geht es noch heiß her. Wir haben wieder ein paar Trainerstimmen eingefangen.

HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (9.) vs. THW Kiel U23 (4.)
Reiner Pohl-Thur (Schülp): Gegen den THW tut sich die HSG SW-RD traditionell schwer. Der THW verfügt über eine robuste Abwehr ( 3/2/1) oder 5/1 und mit Seebeck über einen wurfgewaltigen Rückraumspieler. Für die HSG kommt es auf schnelles Rückzugsverhalten an und vorne lange Ballpassagen zu spielen und sicher abzuschließen. Favorit ist der THW 2 aber warum sollte es nicht mal vor eigenem Publikum eine Überraschung gelingen.
Christian Sprenger (THW U23): keine Aussage.
 
SG WIFT Neumünster (2.) vs. MTV Herzhorn (5.)
Yannik Stock (WIFT): Wir spielen gegen die Mannschaft der Stunde, die nun das zeigt wovon wir zu Saisonbeginn ausgegangen sind: Herzhorn ist in kompletter Besetzung eines der Topteams der Liga und kann jedes Spiel sehr unangenehm machen! Die Abwehr als Herzhorner Prunkstück gilt es auseinander zu spielen, dann haben wir gerade zu Hause gute Chancen die zwei Punkte in Neumünster zu behalten.
Manfred Kuhnke (Herzhorn): keine Aussage
 
TSV Ellerbek (7.) vs. VfL Bad Schwartau U23 (11.)
Tobias Skerka (Ellerbek): Wir spielen gegen eine sehr starke Mannschaft. 5 der letzten 7 Spiele hat Schwartau gewonnen. Wir müssen besonders in der Abwehr zulegen und stabil stehen.
Guido Bock (Schwartau): keine Aussage.
 
HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve (10.) vs. Preetzer TSV (13.)
Nico Richter (Weddingstedt): keine Aussage.
Lasse Böck (Preetzer): Wir haben ein ganz ganz wichtiges Spiel vor der Brust. Wir müssen mit viel Emotion in das Spiel gehen und zeigen, was in uns steckt um die Chance auf dem Klassenerhalt zu wahren.
 
FC St. Pauli (8.) vs. TuS Aumühle-Wohltorf (14.)
Klaus Häfele (St. Pauli): keine Aussage.
Holger Nielsen (Aumühle): Am Wochenende erwartet uns das etwas "andere Handballspiel" gegen St. Pauli. Wir haben uns intensiv ohne den geliebten Backetopf vorbereitet. Sollte es uns gelingen die starken Leistungen in der Abwehr auch im Angriff zu zeigen, haben wir eine Chance auf ein ausgeglichenes Spiel mit dem vielleicht glücklicheren Ende für uns.
 
HSG Ostsee N/G (1.) vs. SG Hamburg-Nord (6.)
Das Spiel wurde auf den 13.02.2018 um 20.00 Uhr verlegt.
 
HSG Mönkeberg/Schönkirchen (12.) vs. TSV Hürup (3.)
Das Spiel wurde auf den 06.04.2018 um 20.00 Uhr verlegt.

Oberliga HH/SH (Herren)