Logo

Oberliga HH/S-H (Herren): Vorschau 18.Spieltag (Saison 2016/2017)

Alle Neuigkeiten
24.02.2017 - 18:30 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg/Schleswig-Holstein – Das Spitzenspiel an diesem Spieltag findet nicht an diesem Wochenende statt. Wurde doch die Partie der Kieler gegen Barmbek auf einen bislang unbekannten Termin verschoben. Wichtig wird es an diesem Wochenende vor allem für die Mannschaften aus Norderstedt, Esingen und Fischbek. Benötigen alle drei wichtige Punkte für den Nichtabstieg. Den ersten Sieger gibt es bereits in Fischbek. Konnte die U23 nicht mit einem spielfähigen Kader antreten und verliert die Partie vor Anpfiff. Wir haben alle Spiele in der Vorschau für euch zusammengefasst.

MTV Herzhorn vs. Preetzer TSV (Samstag – 25.02.2017 – 16.30 Uhr): Herzhorn will beide Punkte - Preetz angeschlagen. Vor dem Spiel sieht es nicht ganz so rosig aus, beim PTSV. Gleich mehrere Spieler fehlen verletzt oder aus beruflichen Gründen. Beide Mannschaften kennen sich bestens aus dem Hinspiel, als die Schusterjungs einen 15:20-Rückstand aufholten und am Ende 22:22 auseinander gingen. "Dort haben wir einen Punkt verloren und nicht einen auswärts gewonnen. Aber da hattte uns auch Sebastian Lipp als Alternative im Rückraum gefehlt. Ein Selbstgänger wird das Spiel gegen Preetz nicht, die Partie steht unter ganz anderen Vorzeichen", so MTV-Trainer Manfred Kuhnke gegenüber der "Norddeutschen Rundschau". Die beiden Punkte sind für beide wichtig. Kann man den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern.

HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg vs. HT Norderstedt (Samstag – 25.02.2017 – 16.45 Uhr): Norderstedt unter Zugzwang - Schülp mit positivem Trend. Die letzten Spiele machen Hoffnung für die HSG. Konnte man zuletzt drei Punkte einfahren und zuvor ordentliche Leistungen abrufen. Gegen Norderstedt wird es ein schweres Spiel, aber wohl auch einseitig. War der letzte Punktgewinn Mitte Januar gegen den Abstiegskandidaten TuS Esingen.

TSV Hürup vs. SG WIFT Neumünster (Samstag – 25.02.2017 – 17.00 Uhr): Hürup vor Revanche - Neumünster mit Wende ? Das vergangene Spiel war für die SG nicht allzu erfolgreich. Im Spiel gegen Hürup soll die Wende her. Wie im Hinspiel fahren die Mannen aus Neumünster mit viel Selbstvertrauen in den hohen Norden, um die wichtigen beiden Punkte einzusammeln. Ist selbst die SG noch nicht vor dem Abstieg gerettet.

TuS Esingen vs. HSG Ostsee N/G (Samstag – 25.02.2017 – 17.30 Uhr): Ostsee mit Respekt - Esingen gut in Fahrt. Trotz der letzten Niederlage, hat man in den vergangenen Wochen super Leistung abgerufen. Genau diese will man aus Sicht der TuS auch wieder zeigen und zu Hause den nächsten Favoriten überraschen. Aus diesem Grunde gehen die Männer von der Ostsee mit viel Respekt in die Partie. "Das wird eine ungemütliche Geschichte. Zum einen ist unklar, ob wir wegen der Gehirnerschütterung aus dem WIFT-Spiel mit Reiter auflaufen können, zum anderen kann Esingen richtig guten Handball spielen. Nicht aus Zufall haben sie WIFT deutlich geschlagen und dabei 37 Tore geschossen und in Kiel nur mit einem Tor verloren. Am Ende wird es wieder einmal eine Frage der Konzentration sein. 60 Minuten Konzentration bedeutet, wir gewinnen dort. Wenn nicht, kann es knapp für uns werden", so HSG-Manager Roland Dieckmann gegenüber SPRUNGWURF.TV.

TV Fischbek vs. VfL Bad Schwartau U23 (Spielwertung: 0:0 | 2:0 Punkte): Schwartau ohne Mannschaft - Fischbeks Zeit ist gekommen. Nun haben beide Mannschaften Gewissheit. Wie die Hausherren in einer Pressemitteilung am späten Freitagabend mitteilten, wird das Spiel nicht stattfinden und die Partie mit 2:0-Punkten für den TV gewertet. Um eine Spielverlegung hatten die Marmeladenstädter vor dem Spiel bereits gebeten, wie VfL-Trainer Thomas Steinkrauß gegenüber SPRUNGWURF.TV berichtete: "Wir haben eine Spielverlegung erbeten, da ich keinen spielfähigen Kader habe". Somit haben die Hausherren zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gewonnen und insgesamt acht Punkte auf dem Konto. "Wir bedauern, dass Bad Schwartau ohne die Spieler der ersten Mannschaft nicht antreten kann. Aber wir sind uns sicher, dass wir auch so dieses Mal hoch gewonnen hätten", gibt sich TV-Manager Jens Kabuse selbstbewusst gegenüber SPRUNGWURF.TV. Ob der VfL gegen diese Wertung Einspruch einlegt ist bislang nicht bekannt. Hart getroffen hat diese "Niederlage" die U23 bislang nicht. Haben sie doch eine gute Saison bisher hingelegt und immer noch mindestens fünf Punkte Vorsprung zu den Abstiegsplätzen.

FC St. Pauli vs. SG Hamburg-Nord (Samstag – 25.02.2017 – 20.00 Uhr): Derbytime - Wiederfreude ist da. Die Vorfreude ist vorhanden bei der SG: "Wir freuen uns wieder ein paar bekannte Gesichter, von ehemaligen Spielern von uns, zu sehen. Wie bereits die letzten Spiele einige Verletzte, Kader mit zweiten Herrenspielern aufgefüllt. Ohne Backe bei Pauli immer ein Highlight der Saison", so SG-Co-Trainer Andreas Lindholm gegenüber SPRUNGWURF.TV.

THW Kiel vs. HG Hamburg-Barmbek (Sonntag – 08.05.2017 – 01.00 Uhr): Das Spiel wurde vorerst auf den 08.05.2017 gelegt und wird zeitnah auf einen freien Tag umgelegt.

Edit: Das Spiel zwischen dem TV Fischbek und der VfL Bad Schwartau U23 wurde abgesagt.


Oberliga HH/SH (Herren)