Logo

Oberliga HH/S-H (Herren): Vorschau zum 25.Spieltag (Saison 2015/2016)

Alle Neuigkeiten
23.04.2016 - 11:30 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg/Schleswig-Holstein – Der vorletzte und 25.Spieltag der Oberliga HH/S-H der Herren steht an. Da die letzten beiden Spieltag laut Regularien zeitgleich stattfinden müssen, finden alle Spiele bereits am heutigen Samstag um 18.00 Uhr statt. Dabei kommt es nochmal zu spannenden Duellen. Für den TuS Lübeck 1893, TuS Esingen und dem MTV Herzhorn wird es noch einmal richtungsweisend werden. Kann man nochmals den Abstiegskampf verschärfen oder den Klassenerhalt einen Spieltag vor Saisonende vorzeitig sichern. Für den Aufsteiger aus Lübeck wird es unterdessen sehr schwer, muss man beim Meister aus Hamburg antreten. Anders beim MTV. Hier trifft man zu Hause auf den als Absteiger feststehenden TSV Ellerbek antreten. Hier kann sogar eine Niederlage reichen. Mindestens ein Unentschieden reicht sicher für den Klassenerhalt. Auch Esingen reicht ein Unentschieden für den Klassenerhalt. Trifft man auswärts auf die SG Hamburg-Nord. Alle weiteren Spiele haben wir in der Vorschau zusammengefasst.

HSV Hamburg 1 vs. TuS Lübeck 1893 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): Lübeck vor unmöglicher Aufgabe – Hamburg kann Aufstieg krönen. Das hatten sich die Aufsteiger aus Lübeck anders vorgestellt. War man doch gut in die Saison gestartet und hatte einen Mittelfeldplatz sicher. Nach dem Jahreswechsel war es dann wie verhext. Verlor man doch acht der letzten acht Spiele und rutschte bis auf einen Abstiegsplatz ab. Nun muss man die letzte Möglichkeit auf den Klassenerhalt nutzen und auf einen Sieg gegen den feststehenden Meister einfahren. Die Tendenz ist aber gleich null, ging schon das Hinspiel an die Hamburger (38:29). Gleichzeitig muss der TuS auf eine Niederlage des MTV Herzhorn setzen, um noch eine Chance zu haben. Denn bei einem eigenen Sieg und einer Niederlage des MTV, hat man am letzten Heimspiel im direkten Duell die Möglichkeit gegen den MTV den Klassenerhalt perfekt zu machen. Für den HSV ist es das letzte Heimspiel in dieser Saison. Dieses möchten sie nutzen und zusammen mit den Fans die erfolgreiche Saison mit einem Heimsieg krönen.

MTV Herzhorn 1 vs. TSV Ellerbek 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): Herzhorn mit Respekt vor letzter Hürde – Ellerbek mit Anstand aus der Liga. Der Abstieg des TSV Ellerbek ist besiegelt und trotzdem will man am vorletzten Spieltag voll auf Sieg spielen. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende waren die Köpfe unten, aber nun will man die Saison mit Anstand beenden. Für den MTV geht es noch um den Klassenerhalt. Reicht hierzu doch bereits ein Unentschieden und man ist in der kommenden Saison wieder in der Oberliga HH/S-H dabei. Einzig bei einer Niederlage und einem gleichzeitigen Sieg des TuS Lübeck kann man am letzten Spieltag im direkten Duell gegen die Lübecker noch absteigen. Doch daran will keiner der Herzhorner denken.

AMTV Hamburg 1 vs. FC St. Pauli 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): Pauli kann sich absetzen und Platz 3 festigen – AMTV plant Abstiegsparty. Mit Freibier hat der AMTV noch einmal am vorletzten Spieltag der Saison vor sich gebührend von seinen Fans zu verabschieden. Zu nicht allzu ungewohnter Zeit empfängt man die Gäste vom Kiez. Das Hinspiel ging im Dezember knapp an den FC. Gewann man lediglich mit 27:26 gegen den bereits als Absteiger feststehenden AMTV. Mit einem Sieg kann der FC sich übrigens noch einmal absetzen und den dritten Tabellenplatz festigen.

VfL Bad Schwartau 2 vs. SG WIFT Neumünster 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): Schwartau endlich sicher – WIFT mit voller Kapelle zum VfL. Das Hinspiel ging klar an WIFT. Genau dies wollen die Marmeladenstädter ändern. Bereits am vergangen Spieltag gelang es dem VfL den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern und Planungssicherheit für die kommende Saison zu haben. Auch dann wird man wieder auf die SG aus Neumünster treffen. Mit welcher Mannschaft der Gastgeber antreten wird, bleibt abzuwarten. Da man in den vergangen Spielen vermehrt Spieler aus der erste Herrenmannschaft abzog, wird man wohl jetzt wieder mit dem normalen Kader antreten. Bei einem Sieg ist für den VfL sogar noch der siebte Tabellenplatz möglich.

Preetzer TSV 1 vs. TSV Hürup 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): Ungewohnte Anwurfzeit für den PTSV – Hürup will Revanche. Ganz ungewohnter Heimspieltag für den Preetzer TSV. Spielt man für gewöhnlich Sonntagnachmittags. Doch an den beiden letzten Spieltagen ist es anders. Spielen dann alle Mannschaften zeitgleich, um mögliche Wettbewerbsverzerrungen zu verhindern. Mit einem Sieg will man sich aus der aktuellen Saison verabschieden. Anders als am vergangenen Spieltag soll das Spiel anders ausgehen. Hier hatte man in den letzten fünf Minuten ein gutes Ergebnis hergegeben und am Ende unnötig mit acht Toren verloren. Das man gewinnen kann zeigt auch das Hinspielergebnis. Siegte man doch 33:28 und bescherte Hürup eine Niederlage zur Weihnachtsfeier.

THW Kiel 2 vs. HG Hamburg-Barmbek 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): THW 2 wohl mit Niederlage – Barmbek greift Tabellenplatz 3 an. Für den THW Kiel 2 wird es keinen weiteren Sieg gegen die HG Hamburg-Barmbek geben. Im Hinspiel gelang den Kielern die Sensation und man feierte unerwartet einen 33:29-Sieg. Am vorletzten Spieltag muss man jedoch auf alle A-Jugendlichen verzichten, die in den vergangenen Spielen eine tragende Rolle übernahmen. Da aber die eigene A-Jugend im Anschluss im Play-Off-Viertelfinale auf den DHfK Leipzig trifft, wird man auf keinerlei Unterstützung setzen können. Barmbek hingegen will dies nutzen und sich für die Hinspielniederlage revanchieren. Besonders für die HG wird es ein Kraftakt werden. Spielt man bereits am morgigen Sonntag im Pokalfinale gegen die HSG Pinnau (Hamburg-Liga). Man kann gespannt sein, wie man mit der Kraft haushalten wird.

SG Hamburg-Nord 1 vs. TuS Esingen 1 (Samstag – 23.04.2016 – 18.00 Uhr): Esingen kann Klassenerhalt perfekt machen – Hamburg-Nord endlich sicher. Beim vorletzten Spiel kann der Aufsteiger aus Esingen die Saison perfekt machen und den Klassenerhalt bereits einen Spieltag vor Saisonende sichern. Dafür muss man jedoch im Tegelsbarg bei der SG Hamburg-Nord ein gutes Spiel abliefern. Im Optimalfall reicht sogar eine Niederlage, sollte der TuS Lübeck 1893 gleichzeitig das Auswärtsspiel gegen den HSV Hamburg verlieren. Hamburg-Nord ist bereits seit dem vergangenen Spieltag sicher und will sich nun gebührend von seinem Anhang verabschieden.


Oberliga HH/SH (Herren)