Logo

Oberliga HH/S-H (Männer): Vorschau zum 22.Spieltag - Teil 2

Alle Neuigkeiten
20.03.2015 - 16:30 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg/Schleswig-Holstein - HSV Handball 2 will oben dran bleiben und mit einem Sieg den Nordlichtern dicht auf den Fersen bleiben. Hamburg-Nord hat die Möglichkeit den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern und Fischbek stellt sich auf HH-Liga ein.

Preetzer TSV 1 vs. SG WIFT Neumünster 1 (Freitag - 20.03.2015 - 20.00 Uhr): Neumünster unter Zugzwang - Preetz kann befreit aufspielen. Für die Neumünsteraner steht das fünfte Freitagabendspiel in dieser Saison an. Zu Gast sind sie beim Tabellensechsten aus Preetz. Das Hinspiel konnten die Preetzer mit 31:24 für sich entscheiden und erwischte WIFT auf dem falschen Bein. „In der Hinrunde haben wir die Preetzer unterschätzt, das wird uns nicht noch mal passieren“, verspricht Wift-Trainer Peter Schäfke gegenüber dem Holsteinischen Couriers. Die Schusterjungs haben die Möglichkeit bei einem Sieg auf den 4.Tabellenplatz zu klettern und nehmen dies auch als Ziel. Genügend Rückenwind haben sie sich durch die drei gewonnen Punkte aus den vergangenen beiden Spielen geholt. Neumünster will hingegen den Absturz ins Tabellenmittelfeld verhindern. Verzichten muss die SG auf Lars Bente (beruflich) und Florian Schmidtke (verletzt).

TSV Hürup 1 vs. HG Hamburg-Barmbek 1 (Samstag - 21.03.2015 - 17.00 Uhr): Barmbek zu Gast im hohen Norden - Hürup will 7.Heimsieg. Hürups Heimstärke ist ligenweit bekannt. Konnten sie doch schon sechs von zehn Heimspielen als Sieger verlassen sowie einmal mit einem Remis. Die Hamburger aus dem Stadtteil Barmbek sind gewarnt. Bei den Gästen fehlen unterdessen drei Spieler aus beruflichen Gründen. "Leider fehlen uns beruflich bedingt wieder 3 wichtige Akteure, aber trotzdem werden wir  versuchen, ein gutes Spiel auf die Platte zu bringen. Mal sehen, was geht", so Gästetrainer Holger Bockelmann aufder vereinseigenen Internetseite. Hürup kann bei einem Sieg seine gute Ausgangslage und den damit verbundenen 4.Tabellenplatz behaupten und bei entsprechenden Ergebnisse der Konkurrenten sogar ausbauen.

SG Hamburg-Nord 1 vs. TV Fischbek 1 (Samstag - 21.03.2015 - 18.00 Uhr): Hamburg-Nord will Klassenerhalt perfekt machen - Fischbek bereitet sich langsam auf die HH-Liga vor. Der eigentliche Absteiger der vergangenen Saison empfängt den ersten feststehenden Absteiger der aktuellen Saison. Wenn man so will, ein saisonübergreifendes Abstiegsduell in der Millionen-Metropole Hamburg. Der TV Fischbek wird sich so langsam auf die kommende Saison einstellen und für die HH-Liga planen. Anders ist es bei den Hausherren. Bei einem Sieg im Stadt-Duell können sie voraussichtlich den Klassenerhalt frühzeitig perfekt machen. Dies hängt jedoch von der HSG Eider Harde ab und ob sie gewinnen oder verlieren. Bei einer Niederlage der Harderer sind die Hamburger gerettet und können für die kommende Saison planen.

TSV Ellerbek 1 vs. HSG Eider Harde 1 (Samstag - 21.03.2015 - 19.30 Uhr): Ellerbek will Revanche für das Hinspiel - Eider Harde lässt für die Zukunft spielen. Ellerbek hat noch etwas gutzumachen. Haben sie doch im Hinspiel bei der HSG mit 27:30 verloren. Bei einem Sieg ist sogar der 4.Tabellenplatz möglich. Für die Gäste von der HSG besteht rechnerisch noch die Möglichkeit auf den Klassenerhalt. Jedoch möchte daran keiner mehr so wirklich glauben und auch deshalb laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Dann möchte man mit einem Mix aus jungen und alten Spielern einen Neuanfang in der SH-Liga starten und hoffentlich gleich wieder aufsteigen können. Bis dahin ist aber noch ein weiter Weg.

HSV Handball 2 vs. TSV Mildstedt 1 (Sonntag - 22.03.2015 - 14.45 Uhr): HSV 2 will dran bleiben - Mildstedt wohl ohne Chance. Die Reserve des HSV Handball hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Sind es doch lediglich zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Flensborg, bei noch fünf ausstehenden Spielen. Aus diesem Grunde werden die Hamburger wieder in Bestbesetzung antreten. Ob wieder Spieler aus dem Profikader dazustoßen werden, ist bislang nicht bekannt. Findet das nächste Spiel der Profis erst am 25.03.2015 statt. Die Gäste befinden sich momentan auf der Abschiedstournee und wollen sich noch einmal gut präsentieren in den restlichen Spielen. Das Hinspiel gewannen die Hamburger unterdessen klar und deutlich mit 41:26.

VfL Bad Schwartau 2 vs. FC St. Pauli 1 (Sonntag - 22.03.2015 - 16.00 Uhr): Marmeladenstädter vs. Kiezhandballer - Kleine Hansestadt vs. große Hansestadt. So kann man die Partie wohl am besten beschreiben. Trotzdem gehen die Hausherren gegen die Kiezhandballer als Favorit ins Spiel. Das Hinspiel konnten die Handballer vom Kiez jedoch mit 33:28 für sich entscheiden und hoffen auf zwei weitere Punkte Punkte gegen die Reserve vom VfL. Auf Seiten der Hausherren sind alle Spieler dabei, bis auf Alexander Mendle, der die gesamte Woche krank war. Gegenüber SPRUNGWURF.TV gibt VfL-Trainer Mirko Baltic die Marschroute vor: "Wir haben eine Menge wieder gut zu machen und das ist unser Ziel. Es wird nicht einfach gegen den FC St. Pauli. Aber wenn wir unsere stabile Abwehr aufbringen, dann würde das klappen." Bei einem Sieg hat der VfL die Chance bis auf den 4.Tabellenplatz zu klettern. St. Pauli hingegen will nach drei Niederlagen in Folge endlich wieder zwei Punkte einsammeln.


Oberliga HH/SH (Herren)