Logo

Paukenschlag in Bad Schwartau

Alle Neuigkeiten
19.08.2019 - 23:30 | Quelle: VfL Bad Schwartau (Pressemitteilung)

Bad Schwartau - Bereits seit Ende der Saison 2018/2019 wurden Gerüchte lauter und nun ist Gewissheit. Der VfL Bad Schwartau zieht seine U23 vom Spielbetrieb der Schleswig-Holstein-Liga der Herren zurück.

In einer Pressemitteilung des Vereins gegenüber SPRUNGWURF.TV wurde der Rückzug der U23 wie folgt begründet: "Die Entscheidung ist uns als Verantwortliche des VfL zu keinem Zeitpunkt leicht gefallen, die Gegebenheiten und Ressourcen sind aber nicht unendlich. Unter den Voraussetzungen, die sich in den Wochen um das Saisonende der abgelaufenen Saison ergeben haben, kann kein sinnvoller Spielbetrieb mit dem Team sichergestellt werden", so Abteilungsleiter Benjamin Busch.

Bereits vor Ende der vergangenen Saison war intern klar, dass Trainer Stephan Schlegel sowie ein erheblicher Teil der Spieler in der Sommerpause zu anderen Verein wechseln werden. Diese entstandene Lücke war es dem VfL nicht möglich zu schließen.

"Das Fördersystem des VfL Bad Schwartau sieht bereits seit Jahren vor, dass die Spieler der A-Jugend Bundesliga zu Einsätzen in der U 23 kommen, um ihnen die Möglichkeiten zu geben, Erfahrungen zu sammeln und sie als Spieler und in ihrer Spielerpersönlichkeit weiterzubringen. Allerdings soll diese Möglichkeit eine Ergänzung und nicht die Regel sein. Aus diesem Grunde verbietet sich auch ein überproportionaler Einsatz der A-Jugendlichen in der U 23", so weiter in der Pressemitteilung.

Der VfL Bad Schwartau, rund um Abteilungsleiter Benjamin Busch, gab gleichzeitig bekannt, dass man nun als erster Absteiger der Saison 2019/2020 fest für die anstehende Aufgabe in der Landesliga für die Saison 2020/2021 planen wird. Dort soll dann ein Neustart unternommen werden.


Schleswig-Holstein-Liga (Herren) / VFL Bad Schwartau von 1863 e. V. / VFL Bad Schwartau U23