Logo

S-H-Liga Männer: Der 17.Spieltag in der Vorschau

Alle Neuigkeiten
10.02.2018 - 15:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Schleswig-Holstein - Die Rückrunde ist im vollen Gange. In Hohn steigt das Spitzenspiel in der Schleswig-Holstein-Liga der Herren zwischen der HSG Eider Harde und der HSG Marne/Brunsbüttel. Dabei hat der Tabellenführer die Möglichkeit seine Führung weiter auszubauen. Auch im Tabellenmittelfeld ist einiges möglich. So tritt zum Beispiel der Bredstedter TSV beim Aufsteiger aus Lübeck an. Wir haben für euch passenderweise ein paar Trainerstimmen eingeholt.

TSV Hürup 2 (9.) vs. TSV Mildstedt (3.)
Dennes Stapefeld (Hürup 2): Nach dem schlechten Spiel vom letzten Wochenende wollen wir "Wiedergutmachung" betreiben. Gegen Mildstedt sind wir zwar krasser Außenseiter. Aber mal sehen was geht.
Sönke Laß (Mildstedt): Es wird sicherlich das erwartet schwere Spiel, sind die Randflensburger doch von anfangs Platz 1(6:0 Punkte) jetzt in der Nähe der Abstiegsränge angekommen und hatten am letzten Wochenende in Kronshagen sicherlich ihren schwärzesten Tag, wo sie in einer Halbzeit nur 3 Tore geworfen haben. Das war auswärts, zu Hause haben sie 10 von insgesamt 11 Punkten geholt. Wir werden sicherlich wieder versuchen "unser" Spiel durchzuziehen, um dann eventuell 2 Pluspunkte mit nach Hause zu nehmen.
 
HSG Tarp/Wanderup (6.) vs. HSG Nord-NF (2.)
Jan Weide (Tarp): Nord NF ist gut drauf, gehen für mich als leichter Favorit ins Spiel. Werden versuchen denen das Leben so schwer wie möglich zu machen. Leider können wir nicht in Bestbesetzung auflaufen, kranke u verletzte habe die Trainingseoche bestimmt. Mal sehen wer am WE aufläuft.
Thorsten Schella (Nord-NF): Nach unser knappen Niederlage im Hinspiel (24:26) möchten wir sehr gerne Revanche nehmen. Im Hinspiel war es ein sehr enges und hitziges Duell. Ähnliches erwarte ich auch im Rückspiel. Die HSG Tarp/Wanderup verspürt in diesem Derby sicherlich den etwas größeren Druck als wir. Nach den beiden unglücklichen Niederlagen zuhause gegen Mildstedt und bei der HSG Marne/Brunsbüttel stehen sie schon mit dem Rücken an der Wand. Bei einer eventuellen Niederlage wäre der Zug auf den angestrebten Platz 2 mit 5 Punkten Rückstand schon fast abgefahren. Auf genau diesem fühlen wir uns mehr als wohl und werden alles in die Waagschale werfen, um diesen erfolgreich zu verteidigen..
 
TSV Altenholz 2 (5.) vs. HSG SZOWW (11.)
Sebastian Offt (Altenholz 2): Mit der HSG SZ OWW erwartet uns ein Gegner, der gerade einen richtig guten Lauf hat, zuletzt 6:2 Punkte geholt und sich mittlerweile wieder an das Tabellenmittelfeld gearbeitet hat. Insofern werden wir gewarnt sein. Im Hinspiel haben wir keine gute Leistung gezeigt gegen einen Gegner, der ähnlich wie wir das schnelle Spiel bevorzugt. Aufgrund der beiden Spielweisen wurde es eine sehr torreiche Partie. Wenn wir es schaffen, hinten kompakter zu stehen als noch im Hinspiel und die Fehlerzahl zu reduzieren werden wir unsere Möglichkeiten bekommen, zwei weitere Punkte einzufahren.
Ralf Heckel (SZOWW): Altenholz spielt die beste 2.Welle der Klasse. Wir haben neben den Langzeitverletzten in der letzten Woche auch noch eine Grippewelle im Team. Wir haben keine Chance. Mal sehen, ob wir sie nutzen.
 
HSG Eider Harde (1.) vs. HSG Marne/Brunsbüttel (4.)
Matthias Hinrichsen (Eider Harde): Wir freuen uns endlich wieder vor Heimischem Publikum zu spielen! Wir konzentrieren uns weiterhin auf unsere Abwehr und unser Tempospiel! Wir haben uns erarbeitet das der Spielausgang einzig und allein von unserer Leistung abhängig ist! Ich habe großes Vertrauen das meine Spieler wissen das sie fokussiert und konzentriert sein müssen um Marne zu schlagen.
Torsten Rill (Marne): keine Aussage.
 
MTV Lübeck (13.) vs. Bredstedter TSV (8.)
Peter Kasza (Lübeck): keine Aussage.
Ralf Johannsen (Bredstedt): keine Aussage.
 
TSV Alt Duvenstedt (10.) vs. HC Treia/Jübek (7.)
Thomas Carstensen (Alt Duvenstedt): Wir empfangen den starken Aufsteiger aus Treia. Nach unseren zuletzt guten Leistungen wollen wir im Heimspiel nachlegen, auch wenn unsere Personalsituation sich noch einmal zugespitzt hat. Nach den bereits bekannten Langzeitverletzten gesellten sich unter der Woche nun mit Levin Nickels und Florian Feick zwei weitere Spieler jeweils mit Bänderissen dazu. Wir werden diese Ausfälle als Team kompensieren und dem Favoriten die Stirn bieten.
Sven Schmidt (Treia): keine Aussage.
 
TSV Kronshagen (12.): spielfrei

Schleswig-Holstein-Liga (Herren)