Logo

Saisonvorschau 2016/2017: HSG Ostsee N/G

Alle Neuigkeiten
30.09.2016 - 09:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Neustadt/Grömitz - In unserer Reihe "Saisonvorschau 2016/2017" stellen wir heute die erste Herrenmannschaft der HSG Ostsee N/G aus der Oberliga HH/S-H vor. Die Ostseer wurden in der vergangenen Saison Tabellenerster der SH-Liga und starteten am 16.September mit einer Auswärtssieg gegen den VfL Bad Schwartau U23 in die neue Saison.

Mannschaft: HSG Ostsee N/G

Liga: Oberliga HH/S-H (Herren)

Spielort: Gogenkrog Halle, Am Gogenkrog, D-23730 Neustadt

Kaderaufstellung:
Tor - Hömberg, Tjorven
Tor - Noel, Markus
Tor - Timm, Julius
LA, RM - Kaiser, Fabian
LA - Jarik, Ben
RA - Schumacher, Tim
RA - Mendle, Niklas
RA - Ehlers, Björn
RR, RA - Lange, Thilo
RR, RA - Reiter, Kim Colin
RM, RL, RR - Müller, Tjark
RM, LA, KM - Gröschke, Dustin
RM - Mendle, Alexander
RL, LA - Schirrmacher, Jan
RL - Litzenroth, Jan-Ove
KM, RM - Purchert, Tim
KM - Ambrosius, Martin
KM - Köster, Lars
KM - Landsberg, Kjell
KM - Engelmann, Jonas

Trainer-/Betreuerstab:
Trainer - Knorr, Thomas
Betreuer - Wienholz, Jan
Manager - Dieckmann, Roland
Physiotherapeut - Mielke, Tobias

Abgänge:
Degner, Simon (HSG Ostsee N/G 2)
Kohl, Christopher (VfL Bad Schwartau (A-Jugend))
Malschewski, Tim (Karriereende)
Hertwig, Maximilian (HSG Ostsee N/G 2)

Zugänge:
Noel, Markus (pausiert)
Lange, Thilo (SV Henstedt-Ulzburg)
Litzenroth, Jan Ove (TuS Lübeck 1893)
Jarik, Ben (TuS Lübeck 1893)

Trainer Thomas Knorr im Interview mit SPRUNGWURF.TV über die Saison 2016/2017
SWTV: Haben die Abgänge Lücken hinterlassen ?
Knorr: Im Grunde können wir nicht von Abgängen sprechen. In der vergangenen SH-Liga-Saison gehörten zwei talentierte A-Jugendspieler zu unserem Kader, die beide auch Einsatzzeiten bekommen haben. Christopher Kohl und Daniel Scheel. Wir freuen uns sehr darüber, dass diese beiden Jungs jetzt in der A-Jugend-Bundesliga beim VfL Bad Schwartau spielen können.

SWTV: Was versprechen Sie sich von den Neuzugängen ?
Knorr: Unsere Neuzugänge machen uns sowohl in der Abwehr als auch im Angriff variabler. Mit Markus Noel im Tor, Ben Jarik und Jan Ove Litzenroth auf der linken Seite und Thilo Lange auf der rechten Seite sind Spieler zu uns gekommen, an denen wir und unsere Zuschauer sehr viel Freude haben werden. Insgesamt sind wir schwerer auszurechnen, als letzte Saison.

SWTV: Mit welcher Erwartungshaltung gehen Sie in die Saison ?
Knorr: Wir haben eine extrem junge Mannschaft und wir sind alle sehr gespannt, wie weit uns die Euphorie, die durchaus erkennbar ist, über die lange Saison trägt. Immerhin spielen in der Oberliga zwei Mannschaften mehr, als in den Ligen, in denen wir in den letzten zwei Jahren gespielt haben. Insofern heißt es für uns als Oberliga-Neuling, schnell in der höheren Klasse anzukommen, Erkenntnisse über die tatsächliche Leistungsfähigkeit der Mannschaft zu sammeln und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Eines steht allerdings jetzt schon fest. Wir freuen uns, dass es nun bald losgeht und wir werden jedes einzelne Spiel genießen.

SWTV: Wie ist Ihr Saisonausblick ?
Knorr: Vermutlich wird es keine Mannschaft geben, die von vornherein die ausschließliche Dominanz in der Oberliga darstellt, so wie es letztes Jahr mit dem HSV der Fall war. Das Rennen um alle Platzierungen dürfte dieses Jahr knapper ausgehen und durchaus vermeintliche Überraschungen im Ergebnis einzelner Spiele beinhalten. Aber das macht das Ganze ja so spannend und sorgt für die Vorfreude auf die Saison und die Vorfreude auf die einzelnen Spiele.

SWTV: Wer sind ihrer Meinung nach die Favoriten ?
Knorr: Über die gesamte Saison dürften, wenn kein Spielverderber dazwischen funkt, die SG WIFT und die SG Hamburg-Barmbek das Rennen um Platz 1 unter sich ausmachen.


Oberliga HH/SH (Herren) / HSG Ostsee N/G / HSG Ostsee N/G