Logo

Saisonvorschau 2016/2017: HSG Tills Löwen 08

Alle Neuigkeiten
05.09.2016 - 09:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Ratzeburg/Mölln - In unserer Reihe "Saisonvorschau 2016/2017" stellen wir heute die erste Damenmannschaft der HSG Tills Löwen 08 aus der SH-Liga vor. Die Löwinnen wurden in der vergangenen Saison Tabellenerster in der Landesliga und starten am 16.September mit einem Auswärtsspiel gegen den TSV Alt Duvenstedt in die neue Saison.

Mannschaft: HSG Tills Löwen 08

Liga: SH-Liga (Damen)

Spielort: Riemannhalle, Riemannstraße, D-23909 Ratzeburg

Kaderaufstellung:
Tor - Hellmick-Urban, Jule
Tor - Buschmann, Katharina
LA, RM - Roßdeutscher, Lotta
RA, RR - Haßler, Laura
RA, LA - Herrmann, Teresa
RR, RA - Kussauer, Annika
RM, RL, RR - Jenkins, Christina
RM, RL, RR - Heidermann, Lena
RM, RL - Riehl, Laura
RL, RR - Kobus, Eileen
RL, RM - Fleisch, Jessica
RL, RM - Gahl, Hannah
KM, RM - Floeter, Janina
KM, RM - Stobbe, Stina
KM - Gahl, Rosa

Trainer-/Betreuerstab:
Trainer - Pesic, Mriko
Co-Trainerin - Winkel, Claudia
Betreuerin - Kussauer, Silvia

Abgänge:
Andrae, Justine (unbekannt)
Pooch, Lina (TSV Travemünde)
Lehmann, Lara (unbekannt)
Heidermann, Lena (unbekannt)

Zugänge:
Hellmick-Urban, Jule (HSG Tills Löwen 08 (A-Jugend))
Buschmann, Katharina (HSG Tills Löwen 08 (A-Jugend))
Kobus, Eileen (HSG Tills Löwen 08 (A-Jugend))

Seniorenwart Ulrich Riehl im Interview mit SPRUNGWURF.TV über die Saison 2016/2017
SWTV: Haben die Abgänge Lücken hinterlassen ?
Riehl: Natürlich hinterlassen die Abgänge große Lücken. Mit Justine Andreae (Auslandsjahr) und Lina Pooch (TSV Travemünde) verlieren wir beide Torleute und sind auf der Suche nach einer Nachfolgerin noch nicht spruchreif fündig geworden. Mit Lara Lehmann (Beruf) verlieren wir eine Landesauswahlspielerin auf LA bzw. RM, für die ebenfalls noch ein adäquater Ersatz "gebastelt" werden muss. Lena Heidermann hat bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber nur einen Vertrag bis Oktober, ob sie weiter beschäftigt werden kann und dann bei uns bleibt, ist noch unsicher. Hinter Lotta Roßdeutscher, Anni Kussauer und Jessi Fleisch stehen noch Fragezeichen, da der jeweilige Studienplatz noch nicht genau fest steht. Wir hoffen natürlich, dass die Drei in der Nähe bleiben können!!!Die Schulteroperation von Laura Riehl verlief gut, ihr Einsatz in der laufenden Saison ist aber fraglich, da sie eine sehr gründliche und zeitlich aufwendige Reha machen muss.

SWTV: Was versprechen Sie sich von den Neuzugängen ?
Riehl: Wir versprechen uns viel von unseren "Neuen". Neben Stina Stobbe, die bislang beim Training einen klasse Eindruck hinterlässt, werfen wir derzeit 3 Spielerinnen der w A ins kalte Wasser, bislang machen die Mädels das aber sehr gut. Ich hoffe, dass sich alle "Neuen" schnell weiter einleben werden, es kommt in der Saison eine Menge Verantwortung auf sie zu.

SWTV: Mit welcher Erwartungshaltung gehen Sie in die Saison ?
Riehl: Unsere Mädels sind in der letzten Saison aus meiner Sicht verdient Meister geworden und waren mit viel Freude dabei. Diese Motivation und Freude am Handball wollen wir unbedingt erhalten. Die Mannschaft ist dabei, ein echter "Haufen" zu werden. Das wollen wir so weit wie möglich fördern und ausbauen, damit unsere Mädels die kommenden Aufgaben meistern können. Unsere Philosophie ist, unseren Nachwuchs der w B und w A an die Damen heran zu führen. Eventuell müssen die "Kleinen" aber früher als geplant zum Einsatz kommen. Das ist für diese Spielerinnen aber natürlich auch eine Chance sich zu zeigen. Sie sind bislang sehr motiviert beim Training, ich hoffe, dass sie das auch in den Spielen umsetzen können. Dennoch sind wir natürlich weiterhin für interessierte Spielerinnen von anderen Vereinen jederzeit offen! Generell erhoffen wir uns, dass die Mädels die Aufgaben der neuen Saison als Team bestmöglich meistern werden.

SWTV: Wie ist Ihr Saisonausblick ?
Riehl: Bedingt durch die massiven personellen Veränderungen wird es eine ganz schwere Saison. Auf die Stammkräfte kommen schwere Spiele zu, die "Kleinen" müssen gefördert und gefordert werden, ohne dass wir sie überfordern. Ich erwarte eine geschlossen auftretende Mannschaft, die mit Engagement und Freude durch die Saison geht und sich bestmöglich präsentiert und verkauft um am Ende den Klassenerhalt zu erreichen. 

SWTV: Wer sind ihrer Meinung nach die Favoriten ?
Riehl: Die Absteiger der Oberliga sind für mich schwer einzuschätzen, gehören aber in jedem Fall zum Kreis der Favoriten dazu. Hinzu kommen aus unserer Sicht noch Lauenburg, Reinfeld und Treia/Jübek.


Schleswig-Holstein-Liga (Damen) / HSG Tills Löwen 08 / HSG Tills Löwen 08