Logo

Schwartau mit Trainerwechsel zur neuen Saison

Alle Neuigkeiten
07.05.2018 - 06:00 | Quelle: HL-Sports.de

Bad Schwartau – Nach knapp nur einem Jahr ist es vorbei. Wird der bisherige Trainer der U23 des VfL Bad Schwartau in der neuen Saison nicht mehr an der Seitenlinie stehen. Ein Nachfolger ist bereits gefunden.

Wie der Verein um Abteilungsleiter Benjamin Busch gegenüber HL-Sports.de mitteilte, wird Bock sich zukünftig auf den Bereich weibliche A- und B-Jugend konzentrieren. Als Nachfolger stellt der VfL das Vereinsurgestein Stephan Schlegel vor.

Den alle „Tiffy“ nennen, wird ab der kommenden Spielzeit das Kommando bei der U23 haben. Zuvor war der 48-Jährige seit 2009 im Jugendbereich tätig und kennt bereits viele der aktuellen Spieler aus der U23 durch vergangene Jugendspielzeiten. So hat er selber unter anderem seinen eigenen Sohn von der Mini-Mix bis zur A-Jugend trainiert.

Schlegel begann 1977 das Handballspielen beim TSV Altenholz in der Nähe von Kiel. Von 1987 bis 1990 wechselte er zum VfL Bad Schwartau und spielte drei Jahre lang mit den Marmeladenstädtern in der 2.Bundesliga. Im Jahr 1990 versuchte sich Schlegel beim TSV Milbertshofen in der 1.Bundesliga und wechselte nach nur einer Saison zum Zweitligisten GWD Minden. Bereits im Jahr 1993 ging es wieder zurück in den hohen Norden zum VfL Bad Schwartau. Hier war Schlegel bis 2000 in der 1. und 2.Bundesliga aktiv. Anschließend folgten noch ein paar Jahre beim Nachbarn ATSV Stockelsdorf sowie dem Ahrensburger TSV, eher in der Saison 2009/2010 noch mal vier Einsätze in der 2.Bundesliga für den VfL Bad Schwartau hatte.

Der B-Lizenz-Inhaber war bereits während seiner aktiven Spielerkarriere im Jugendbereich des VfL Bad Schwartau sowie dem ATSV Stockelsdorf aktiv. Auch den Lokalverein TSV Travemünde betreute Schlegel in der 2.Bundesliga der Damen.


Oberliga HH/SH (Herren) / VFL Bad Schwartau von 1863 e. V. / VFL Bad Schwartau U23 / Guido Bock / Stephan Schlegel