Logo


SPRUNGWURF.TV beim HVSH-Final-Four vor Ort

Alle Neuigkeiten
10.12.2014 - 20:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Altenholz - An diesem Wochenende (13. und 14.12.2014) findet das alljährliche Final-Four des HVSH-Pokals statt. Nicht wie in den Jahren zuvor mit den Spielen der Frauen und Männer zusammen, sondern diesesmal nur mit den Männervereinen. Dies liegt daran, da der Deutsche Handball-Bund (DHB) sich kurzfristig für die Einführung eines Amateur-Pokals im Männerbereich entschieden hat und die beiden Finalisten in einem Turniermodus ab Januar an ermittelt werden. Dies hat zur Folge, dass sich das in den letzten Jahren gut entwickelte Event zweiteilen muss.

Live vor Ort wird SPRUNGWURF.TV das Event und die Spiele verfolgen und aufzeichnen. An beiden Tagen werden die Speicherkarten voll mit Videos und Fotos sein. Diese werden schnellstmöglich bei www.sprungwurf.tv und www.youtube./user/SPRUNGWURFTV veröffentlicht. Um immer auf dem neuesten Stand zu sein sollte auch die Verbandswebseite des HVSH (www.hvsh.de) genutzt werden.

Die Veranstaltung verspricht alles in allem großartiges. Es sind gleich drei Oberligisten (DHK Flensborg, SG WIFT NMS und MTV Herzhorn) vertreten sowie die neuformierte HSG Ostsee/Neustadt/Grömitz mit Spielertrainer Thomas Knorr aus der Landesliga Süd. Im 1.Halbfinale treffen um 15.30 Uhr der MTV Herzhorn und die SG WIFT Neumünster aufeinander. Auf den ersten Blick verspricht es ein Spiel auf Augenhöhe zu werden. Schaut man sich aber die Tabelle an sowie die Ergebnisse der bisherigen Spiele, so ist die SG WIFT Neumünster klarer Favorit. Im 2.Halbfinale treffen dann der Oberligist DHK Flensborg, aktuell Tabellenführer, auf die HSG Ostsee/Neustadt/Grömitz, ebenfalls Tabellenführer in der Landesliga Süd. Es ist ein klarer Sieg der Flensborger zu erwarten, denn nichts anderes als das Ziel "Aufstieg" haben sich die Mannen um Trainer Matthias Hahn auf die Fahne geschrieben. Wie so oft darf man nicht die vermeintlichen Underdogs unterschätzen. Denn der Pokal hat bewiesenermaßen eigene Gesetze.

Einen Tag später, am Sonntag, finden dann das Spiel um Platz 3 (13.30 Uhr) und das Finale (16.00 Uhr) statt. Man kann gespannt sein, welche Spielpaarungen sich für den Sonntag ergeben werden.

Kleine Eindrücke der Veranstaltung findet man auf www.facebook.com/SPRUNGWURF.TV. Es wird jeden Tag laufend aktuelle Nachrichten, Videos und Fotos zu sehen geben.