Logo

Vorschau: Oberliga HH/S-H (Männer) - 13.Spieltag

Alle Neuigkeiten
09.01.2015 - 19:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg/Schleswig-Holstein - Die Winterpause ist vorbei, die Weihnachtsgänse sind verdaut und die ersten Trainingseinheiten sowie -spiele sind bestritten worden. Das zweite Wochenende in diesem noch jungen Jahr ist fest in der Hand der Handballer. Wir möchten unsere Vorschau zum 13.Spieltag in der Oberliga HH/S-H (Männer | Saison 2014/2015) mit den beiden Freitagsspielen beginnen.

VfL Bad Schwartau 2 vs. Preetzer TSV 1 (Freitag - 09.01.2015 - 20.15 Uhr): Ein umkämpftes Spiel. Für beide Mannschaften geht es darum sich oben festzusetzen oder im Tabellenmittelfeld zu versickern. Für Reserve des VfL Bad Schwartau könnte es eine sehr erfolgreiche Hinrunde werden. In der vergangenen Saison mit 3 Punkten Unterschied konnte man geradeso den Abstieg verhindern. Für die Schusterjungen aus Preetz will man weiter oben angreifen und zumindest den 3.Tabellenplatz sichern. Bei 2 Punkten Rückstand und 1 Spiel weniger, als die SG WIFT Neumünster, ein realistisches Ziel. Die Preetzer konnten kurz nach Jahreswechsel noch einen weiteren Spieler verpflichten und mit Alexander Rieckmann einen erfahrenen und nicht unbekannten Spieler wieder zurück nach Preetz lotsen. Er kommt vom Landesligisten TSV Altenholz 2 und soll den Kader in der Breite und Tiefe variabler machen - ist vorerst aber noch nicht spielberechtigt.

HSG Eider Harde 1 vs. DHK Flensborg 1 (Freitag - 09.01.2015 - 20.30 Uhr): Zwei ungleiche Mannschaften - Ein gemeinsames Ziel. Für beide Mannschaften müssen 2 Punkte her. Für die HSG Eider Harde 1 geht es um den Klassenerhalt. Mit momentan 5 Punkten und dem vorletzten Tabellenplatz sieht es nicht wirklich rosig aus. Die letzten Spiele konnte man aber sehen, dass der Wille und das Potential vorhanden ist - lediglich die Punkte müssen jetzt her. Zumindest in der heimischen Werner-Kuhrt-Halle müssen in den nächsten Spiele die Punkte einbehalten werden. Für die Flensborger geht es wieder im Ligaalltag weiter - nach dem HVSH-Pokalsieg. Das Ziel "Aufstieg" ist noch immer realistisch - jedoch hat der HSV Hamburg 2 nur 1 Spiel und 1 Punkt weniger auf dem Konto - haben die Flensborger ihre Mannschaft für die nächsten Jahre gut aufgestellt. Fast alle Leistungsträger haben langfristige Verträge oder stehen kurz vor Vertragsverlängerung (wir berichteten).

HG Hamburg-Barmbek 1 vs. HSV Hamburg 2 (Samstag - 10.01.2015 - 18.00 Uhr): Packendes Stadt-Duell - Aufsteiger vs. Aufstiegsfavorit. Besser können die Vorzeichen nicht sein. Die HG Hamburg-Barmbek 1 hat bislang als eine durchwachsene Saison gespielt. Dieses Jahr will man einiges besser gestalten und den Klassenerhalt frühzeitig sichern. Mit 11 Punkten hat man aber noch ein großes Stück Arbeit vor sich, bedenkt man nur die 6 Punkte Unterschied zum ersten Abstiegsplatz. Ein Anfang wäre gemacht, mit einem Sieg gegen den großen HSV Hamburg 2 - zumal in dieser Saison schon die kleinen Hamburger vom FC St. Pauli in eigener Halle bezwingen konnte.

TV Fischbek 1 vs. MTV Herzhorn 1 (Samstag - 10.01.2015 - 18.30 Uhr): Abstiegskampf pur - Sieg ist Pflicht. So lautet das Motto beider Mannschaften. Zu Hause möchte der Tabellenletzte und Aufsteiger TV Fischbek 1 wieder Punkten und das Jahr erfolgreich starten. Viele Spiele wurden in letzter Sekunde aus der Hand gegeben und so muss ein Sieg unbedingt her, gegen einen direkten Konkurrenten. Außerdem ist man gewillt die Negativserie von 7 Niederlagen in Folge zu stoppen. Mit dem Tabellenelften kommt aber ein Gegner zu Gast, der in den letzten 3 Spielen überzeugen konnte. 2 Siege gegen direkte Konkurrenten und eine knappe Niederlage gegen die SG WIFT Neumünster sowie der 3.Platz im HVSH-Final-4 zeigen einen Aufwärtstrend an. Es wird also schwer für die Mannen von Trainer Judicky.

SG WIFT Neumünster 1 vs. TSV Mildstedt 1 (Samstag - 10.01.2015 - 19.00 Uhr): Tabellendritter gegen Tabellendrittletzter - Ungleiches Duell in der Neumünsteraner KSV-Halle. Ein Spitzenspiel der anderen Art. Für die Hausherren geht es um die Meisterschaft hinter dem DHK Flensborg 1 und dem HSV Hamburg 2. Für die Gäste aus Mildstedt geht es derweil um den Klassenerhalt und den Stopp der Negativserie von 5 Niederlagen in den letzten 5 Spielen. Die Neumünsteraner gehen gestärkt in das neue Jahr - mit dem 2.Platz beim HVSH-Final-4 und der damit verbundenen Teilnahme am DHB-Amateurhandball-Pokal. Kurz nach Jahreswechsel hat die SG WIFT Neumünster zweinmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und mit Matthias Koslowski sowie Moritz Haß den Kader erweitert (wir berichteten). 

FC St. Pauli 1 vs. SG Hamburg-Nord 1 (Samstag - 10.01.2015 - 20.30 Uhr): Obere Tabellenregion vs. Klassenerhalt - Ambotionierter Oberligist zu Hause gegen Fast-Absteiger der letzten Saison. Das zweite Stadt-Duell an diesem Spieltag bestreiten die Kiezhandballer gegen die Handballer von der SG Hamburg-Nord. Mit 5 Siegen in den letzten 6 Spielen stehen die Kiezhandballer in der oberen Tabellenregion und können sich eigentlich nicht beklagen. Mit einem Sieg halten sie Anschluss um die 2.Meisterschaft in der Oberliga. In der Breite ein gut besetzter Kader sollte keine allzu großen Schwierigkeiten gegen den Fast-Absteiger der letzten Saison haben und das Spiel klar für sich gewinnen. Für die SG wird es knapp, denn 2 Punkte müssen dringend her - wollen sie den Abstand zu den Abstiegsrängen vergrößern. Sollten alle Konkurrenten gewinnen und selbst mit einer Niederlage in das Jahr 2015 starten, wird es eng und man steht nur mit 1 Punkt Abstand vor dem Abstieg.

TSV Hürup 1 vs. TSV Ellerbek 1 (Sonntag - 11.01.2015 - 17.00 Uhr): Spiel um den die vorderen Plätze. Der TSV Hürup musste diese Woche schwer schlucken, als feststand, dass Lars Neumann aufgrund einer Verletzung nicht mehr zur Verfügung steht. Neu im Tor ist dagegen ein Eigengewächs - Noah Jessen. Eine durchwachsene Saison bisher und gleich zum Jahresstart kommt der TSV Ellerbek 1. Es wird ein enges Spiel erwartet - denn der Sieger kann sich im oberen Tabellenfeld festsetzen und sich um die interne 2.Meisterschaft bewerben. Ellerbek hingegen muss und will sich steigern. Zu viele Niederlagen gab es in den letzten Spielen - wollte man doch oben mitspielen. Auch aufgrund vieler Verletzungen kam es zum Riss und man ist bemüht diesen wieder zu glätten.


Oberliga HH/SH (Herren) / HG Hamburg-Barmbek / DHK Flensborg Projekt 2 UG / HSV Handball Sportverein Hamburg e.V. / VFL Bad Schwartau von 1863 e. V. / Verein zur Förderung des Handballsports im Preetzer TSV von 1861 e.V. / HSG Eider Harde / HG Hamburg-Barmbek / DHK Flensborg / VFL Bad Schwartau U23 / Preetzer TSV / TV Fischbek / HSG Eider Harde