Logo

Wismar als Tabellenzweiter voll im Soll

Alle Neuigkeiten
11.06.2019 - 06:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Wismar - Damit war die TSG Wismar mehr als zufrieden am Saisonende. Aus der Sicht von Trainer Sven Hünerbein eine starke Saison für die erste Herrenmannschaft aus der Hafenstadt mit einem tollen Erfolg im Pokal und in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga.

"Das Sahnehäubchen auf die Spielzeit setzten sich die Jungs dann mit dem Erfolg im Landespokal. Auch wenn dieser eher einen moralischen Wert besitzt, ist die Mannschaft unwahrscheinlich stolz darauf. Denn für viele war es der erste gewonnene Titel. Das solche Ergebnisse zustande kamen, hat mit der positiven Entwicklung in den letzten Jahren zu tun", so TSG-Trainer Sven Hünerbein gegenüber SPRUNGWURF.TV.

Grund für diese starke Saison war der herausragende Charakter der Mannschaft, sodass auch Ausfälle gut kompensiert werden und vor allem die jungen Spieler sich weiterentwickeln konnten. Dank dieser Erfolge wuchs zum Ende der Saison auch der Zuspruch der Fans und Zuschauer, sodass auch vermehrt die Halle gut gefüllt werden konte. Entsprechend positiv blickt Hünerbein in die neue Saison.


TSG Wismar / TSG Wismar / Sven Hünerbein