Logo

Zwischenfazit der SH-Liga der Herren der Saison 2016/2017 (Teil 2)

Alle Neuigkeiten
06.01.2017 - 06:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Schleswig-Holstein - Das ist eine Saison für die HSG Mönkeberg/Schönkirchen. Mit einem sehr jungen Team steht man aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz und will langfristig in die Oberliga. Oberligaabsteiger TuS Lübeck 1893 hingegen wird so schnell nicht an die Oberliga denken. Nach den Abgängen im Sommer und vielen verletzten steckt man im Tabellenmittelfeld. Trotzdem ist man zufrieden. Nord-NF als SH-Liga-Aufsteiger ist nicht zufrieden. Hat man einfach zu viele Punkte liegen gelassen. Ebenfalls nicht zufrieden ist der TSV Mildstedt. Wurden bislang lediglich nur acht Punkte eingesammelt. Wir haben für euch von allen vier Mannschaften ihr Zwischenfazit zur bisher verlaufenden Saison.

HSG Mönkeberg/Schönkirchen | Tabellenplatz: 2
Hauke Scharff: "Für uns ist das ein großes Projekt, denn die Mannschaft besteht allein aus 6 Spielern der letzten A-Jugend (Jahrgang 1997) und 4 Spielern aus dem Jahrgang 1995, die alle aus der Jugend aus Mönkeberg kommen. Alle weiteren Spieler sind alles junge Talente aus der Region. Somit ist der Saisonverlauf 2016 absolut großartig zu bewerten. Langfristig ist die Oberliga ein großes Ziel, aber das muss sich erst entwickeln. Klar ist, dass wir oben mitspielen und alles daran setzen, es noch lange zu versuchen. Was dann am Ende dabei rauskommt wird man sehen, aber eins weiß ich jetzt schon. Egal welcher Tabellenplatz es wird, ist eine hohe Weiterentwicklung junger Spieler mit einem großen Mannschaftlichen zusammenhalt zu sehen."

TuS Lübeck 1893 | Tabellenplatz: 8
Harro Naujeck: "Wir sind aufgrund der Verletztensituation und der Abgänge im Sommer ganz zufrieden mit unserer sportlichen Situation, wenngleich wir aus unserer Sicht trotzdem ein paar mehr Punkte auf der "Habenseite" verbuchen hätten können. Die Rückserie wird zeigen, ob wir mit den wieder genesenden Stammspielern etwas besser aufspielen können. Ich bin da recht optimistisch."

HSG Nord-NF | Tabellenplatz: 10
Jan Tuschke: "Wenn man die Zielplanung (Platz 9) vor dem Saisonstart im Gedächtnis hat, dann sind wir im Soll. Wenn man den Verlauf der bisherigen Spiele betrachtet, dann haben wir deutlich zu viele Punkte liegen lassen. Außer in Lübeck war jedes Spiel offen und man hätte 1 bzw. 2 Punkte erspielen können. Das wir es aktuell nicht schaffen die Crunchtime für uns zu entscheiden ist auch nachvollziehbar. Aufgrund der unregelmäßigen Trainingsbeteiligung fällt es eben schwer die Abläufe zu automatisieren. Wir sind aber ein Team das individuell nicht herausragd, sondern ein Kollektivteam und somit liegt es auf der Hand das die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind, wenn die Sicherheit nicht aus den Abläufen kommen kann. Es liegt nun an uns, als Mannschaft, 2017 die richtigen Vorsätze gewählt zu haben und das Kollektiv voran zu bringen. Ich bin positiv gestimmt das der Mannschaft es 2017 gelingen wird und wir mehr Punkte erspielen werden als 2016. Nun gilt es am 14.01 in Leck gegen Eider Harde einen guten Start ins Jahr 2017 hinzulegen. Wobei die Aufgabe bestimmt nicht leichter wird, da mein "Spieler der Hinrunde", Morten Brix, in Frankreich weilt bei der Handball WM. Eider Harde sehe ich in einer ähnlichen Situation wie uns. Nur auf einem anderen Niveau. Wir und Eider Harde können mit dem Verlauf 2016 nicht zufrieden sein und beide Mannschaften haben sich bestimmt für 2017 Besserung gelobt. Es bleibt also spannend."

TSV Mildstedt | Tabellenplatz: 11
Thorsten Schella: "Wir sind mit dem bisher erreichten alles andere als zufrieden. Mit 8 Punkten auf der Habenseite liegen wir weit hinter unseren gesteckten Zielen. Besonders die Auswärtsschwäche ist erschreckend. In der Ferne konnten wir noch keinen Punkt holen. Wir hatten es auswärts zwar mit Mannschaften aus der oberen Tabellenregion (Weddingstedt, Bredstedt und Mönkeberg) zu tun, aber dennoch hätten hier auch Punkte geholt werden können. Insbesondere die Auswärtsniederlage gegen Büdelsdorf schmerzt ungemein. In eigener Halle konnten wir die Mannschaften von Nord NF, Lübeck, Alt Duvenstedt und Kronshagen bezwingen. Lediglich gegen Marne/Brunsbüttel mussten wir uns völlig unnötig geschlagen geben. Wir hoffen, dass wir die Köpfe in der Winterpause frei bekommen können, um uns in diesem Jahr wieder vermehrt unseren Stärken zu widmen. In den letzten beiden Spielen in der Hinrunde erwarten uns noch zwei richtige Topspiele. Zuhause treffen wir am 14.01.2016 auf Tarp/Wanderup, ehe wir im letzten Hinrundenspiel auswärts bei Eider Harde antreten. Am 07.01.2016 bestreiten wir noch ein Testspiel gegen TuS Aumühle-Wohltorf (Hamburgliga). Unser Ziel ist es, möglichst schnell die untere Tabellenregion zu verlassen und uns im gesicherten Mittelfeld zu etablieren um dann wieder für die ein oder andere Überraschung zu sorgen. Bis auf Arne Bendsen können wir in der Rückrunde wieder auf den kompletten Kader zurückgreifen. Hoffen jedoch, dass auch Arne bald wieder mitwirken kann."


Schleswig-Holstein-Liga (Herren) / TSV Mildstedt v. 1964 e.V. / Turn- und Sportverein Lübeck von 1893 e.V. / HSG Nord-NF / HSG Mönkeberg/Schönkirchen / TSV Mildstedt / TuS Lübeck 1893 / HSG Nord-NF / HSG Mönkeberg/Schönkirchen / Harro Naujeck / Thorsten Schella / Hauke Scharff / Jan Tuschke