Werbung

Vechta – Der SFN Vechta aus der 3.Liga der Damen hat auf dem Spielerinnenmarkt Ausschau gehalten und sich kurzfristig verstärkt.

Der Tabellenfünft hat sich die Dienste von Maike Deeben gesichert, um weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sichern. Die 27 jährige Studentin trainiert seit Juli bereits im Team, um sich allgemein fit zu halten. Jetzt hat sie die Chance ergriffen und schnürt ein zweites Mal die Schuhe des SFN.

Bereits 2013-2015 spielte Deeben für den SFN. Damals mit Mutter Birgit Deeben als Trainerin. Deeben wird am kommenden Freitag im Derby gegen den BV Garrel Handball 1. Damen ihr Debüt geben.

Fotoquelle: SFN Vechta (Facebook)

Werbung
Vorheriger ArtikelHVN setzt Spielbetrieb bis Jahresende aus
Nächster ArtikelHandballverband Rheinland setzt Spieltag aus