Werbung

HVSH/SPRUNGWURF.TV – Der Handballverband Schleswig-Holstein (HVSH) und Sprungwurf.TV (SWTV) gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege. Als „offizieller Medienpartner“ übernimmt SWTV die mediale Begleitung definierter Bereiche aus dem HVSH-Produkt-Portfolio.

Der HVSH bringt seine Kommunikation für alle Handballer/Innen in Schleswig-Holstein auf eine neue Ebene: Durch eine exklusive Medienpartnerschaft mit Sprungwurf.TV wird das Video-on Demand- und das Live-Streaming-Angebot zukünftig professionalisiert und ausgebaut.

SWTV ist eine Plattform für den Amateurhandball in Schleswig-Holstein und Hamburg. Ziel dieser Plattform ist die Bekanntheitssteigerung und Förderung des Amateurhandballs in Schleswig-Holstein und Hamburg seit dem Jahr 2014. Alle Handballinteressierten, Fans und Handballer/Innen erhalten durch SWTV Informationen aus einer Hand.

In der Rückrunde der Saison 2021/2022 startet als Pilotprojekt der exklusiven Medienpartnerschaft das Live-Streaming aller Ligaspiele der Schleswig-Holstein-Liga Männer. Die Spiele werden exklusiv auf der Plattform von SWTV gestreamt und sind im Rahmen eines kostenpflichtigen Zugangs den Zuschauern zugänglich. An den Einnahmen von SWTV partizipieren explizit die Vereine anteilig je verkauftem Ticket, sodass neben dem neuen Kommunikationsmedium auch eine Möglichkeit der Einnahmengenerierung durch die Partnerschaft von HVSH und SWTV entsteht. Das Livestream-Equipment wird den Vereinen durch SWTV kostenfrei zur Verfügung gestellt, wobei der Heimverein lediglich die Bedienung (Kamera und Ticker) in Eigenregie vorhalten muss. Über das SWTV-Format „ANWURF – DAS HANDBALLMAGAZIN“ werden im Anschluss einmal pro Woche Spielberichte ausgewählter Spiele der Schleswig-Holstein-Liga der Männer präsentiert.

„Wir haben im letzten halben Jahr viele konstruktive Gespräche mit Michel Hamann, Gründer und Initiator von SWTV, geführt und freuen uns über diesen enormen Entwicklungsschritt für den Amateurhandball in Schleswig-Holstein. Bereits in der Vergangenheit haben wir mit SWTV einige gemeinsame Projekte erfolgreich durchführen wie z.B. das Live-Streaming der HVSH-Final Four-Turniere der Frauen und Männer, diverse Liga-Auslosungen für die Staffeln des Erwachsenenspielbetriebes u.v.m.. Dass wir jetzt zusammen eine langfristige Partnerschaft abgeschlossen haben, ist das Ergebnis aus der guten bisherigen Zusammenarbeit. Wir wollen den Handballer/Innen in Schleswig-Holstein einen Mehrwert bieten und uns gemeinsam stetig weiterentwickeln“, freut sich HVSH-Präsident Dierk Petersen.

„Ich freue mich sehr über die Medienpartnerschaft mit SWTV. Durch die mediale Begleitung wird das Produkt-Portfolio des HVSH deutlich attraktiver und exklusiver im Sinne der Handballspielenden an der Basis. Neben dem Projekt Live-Streaming in der Schleswig-Holstein-Liga der Männer werden noch weitere gemeinsame Produkte diese Medienpartnerschaft definieren, die wir für das Kalenderjahr 2022 bereits in Vorbereitung haben. Das ganzheitliche Ziel dahinter ist natürlich, unsere schöne Sportart im Norden kontinuierlich weiterzuentwickeln. Mit SWTV haben wir dafür den geeigneten Partner gefunden, so HVSH-Geschäftsführer Sascha Zollinger.

„Diese Partnerschaft stellt einen mutigen Schritt in die Zukunft dar, worauf ich mich mit SPRUNGWURF.TV in Zusammenarbeit mit dem HVSH für die nächsten Jahre sehr freue. Nach einer langen Vorbereitungszeit bin ich nun stolz und froh diese Partnerschaft mit Leben zu füllen. Vor allem der Bereich Live-Streaming hat in den vergangenen Monaten immer mehr an Wichtigkeit gewonnen und wird zukünftig eine tolle Alternative für unsere Community zum reinen Hallenbesuch vor Ort. Als ehemaliger HVSH-Auswahlspieler ist es eine große Freude für mich, in einem meiner beiden Heimatverbände aktiv sein zu dürfen“, so SPRUNGWURF.TV-Gründer und Inhaber Michel Hamann.

Fotoquelle: Kathi Schmöde

Werbung
Vorheriger ArtikelBorchardt ist neuer Schiedsrichter-Lehrwart
Nächster ArtikelGlöde neuer Geschäftsführer