Werbung

Lübeck – Wie die „hl-sports“ am gestrigen Mittwoch berichtete, hat der MTV Lübeck einen wichtigen Mann an Land gezogen. Ziel sei es nun, ein zu Hause für die eigene Jugend zu schaffen und somit auch in Zukunft höherklassig zu spielen.

Ursprünglich war der Masterplan beim MTV Lübeck nicht darauf ausgelegt, dass man bereits in dieser Saison mit der eigenen männlichen A-Jugend in der Jugend-Bundesliga teilnimmt. Somit mussten einige Schritte übersprungen und beschleunigt umgesetzt werden.

Helfen wird dabei ein bekanntes Gesicht aus Lübeck. Michael Friedrichs, ehemalige Geschäftsführer vom VfL Lübeck-Schwartau und Ex-Macher des jetzigen Zweitligateams, wird hierbei eine entscheidene Rolle spielen. So wird der 52-jährige die neue Rolle als Leiter für Sport und Entwicklung ausfüllen und dem MTV Lübeck professionelle Strukturen verschaffen.

Werbung
Vorheriger ArtikelTabellenführer Frankfurter HC trennt sich vom Trainer
Nächster ArtikelGerman Beach Open geht medial neue Wege