Werbung

Bayern – Für den Bayerischen Handball-Verband gibt es positive Meldungen. Wurde jetzt bekannt, dass man mit Ex-Profihandballer Benjamin Herth einen weiteren wichtigen Baustein in der Spielerausbildung hinzugewinnen konnte. 

Herth bekleidet seit dem 01.September 2021 die neu geschaffene weitere Landestraienrstelle im BHV und wird zukünftig gemeinsam mit dem langjährigen Landestrainer Christoph Kolodziej aktiv sein.

Der 36-jährige gelernte Spielmacher entstammt der TG Biberach und war unter anderem in der 1. Sowie 2.Handball-Bundesliga aktiv. Zu seinen Stationen zählen die HBW Balingen-Weilstetten, TBV Lemgo, TuS N-Lübbecke, SC DHfK Leipzig und die DJK Rimpar. Zuletzt war Herth bei der HSC Bad Neustadt aktiv. In seiner aktiven Karriere kann der Rückraumstratege auf 5 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft zurückblicken.

Fotoquelle: HSC Bad Neustadt

Werbung
Vorheriger Artikel1.Spiel der Saison abgesagt
Nächster ArtikelPro Sport Berlin 24 mit fünf Zugängen