Werbung

Berlin-Reinickendorf – Erst vor kurzem hatten die Füchse Berlin den ehemaligen Profihandballer Bartłomiej Jaszka als Trainer der Reservemannschaft vorgestellt. Jetzt aber der Trainerwechsel.

Wie die Füchse Berlin am vergangenen Dienstag mitteilten, wird Aaron Ziercke das Traineramt übernehmen. Grund hierfür war die Rückkehr von Jaszka aus persönlichen Gründen in seine Heimat.

„Ich hatte mich sehr über die Zusammenarbeit mit Bartłomiej Jaszka gefreut, doch umso mehr freue ich mich jetzt auch darüber, dass wir mit Aaron Ziercke einen adäquaten Trainer für unser Drittliga-Team gefunden haben. Er wird neben der zweiten Mannschaft seine Erfahrung auch im weiteren Teilen des Vereins weitergeben“, so Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning in der Pressemitteilung.

Der 49-jährige Ziercke spielte als Aktiver u.a. beim THW Kiel, VfL Gummersbach und GWD Minden und absolvierte 24 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft. Neben dem TuS N-Lübbecke trainierte er u.a. auch Empor Rostock und den TV Emsdetten. Als Co-Trainer wird ihm Kenji Hövels zur Seite stehen.

„Ich freue mich darauf, jetzt ein Teil der Füchse-Familie zu sein und möchte das in mich gesetzte Vertrauen bestmöglich zurückgeben. Ich möchte die sehr junge Mannschaft weiterentwickeln und bestmöglich nach vorne bringen“, so Neu-Trainer Aaron Ziercke in der Pressemitteilung.

Fotoquelle: Füchse Berlin

Werbung
Vorheriger ArtikelHansen in die 3.Liga
Nächster ArtikelHamburg stellt regionales Hygienkonzept vor