Logo


Saisonvorschau 2015/2016: ATSV Stockelsdorf

Alle Neuigkeiten
20.08.2015 - 13:00 | Quelle: sprungwurf.tv

Stockelsdorf - In unserer Reihe "Saisonvorschau 2015/2016" stellen wir heute die erste Damenmannschaft des ATSV Stockelsdorf aus der Oberliga HH/S-H vor. Die Stockelsdorferinnen wurden in der vergangenen Saison Tabellenvierter der Oberliga HH/S-H und starten am 05.September (Anpfiff: 17.00 Uhr) mit einem Heimspiel gegen den AMTV Hamburg in die neue Saison.

Mannschaft: ATSV Stockelsdorf

Liga: Oberliga HH/S-H (Damen)

Spielort: GSH Stockelsdorf, Rensefelder Weg 6, D-23617 Stockelsdorf

Kaderaufstellung:
Tor - Kranich, Annika
Tor - Schmöde, Kathi
LA, RL - Schröder, Kristin
LA, RL - Schmidt, Nina
RA, RR - Mitschker, Nina
RA - Denker, Nike
RA - Michaelis, Tamara
RL, LA - Pallocks, Johanna
RL, RR - Stapelfeld, Jenny
RL, RR, KM - Kranich, Svenja
RR, KM - Krey, Alina
RR - John, Justine
RM - Pünner, Katharina
RM - Langanke, Susen
Allround - Graville, Angelina
KM - Schreiber, Fenja
KM - Hirt, Laura
KM - Lang, Alisa

Trainer-/Betreuerstab:
Trainer - Juhra, Andreas

Abgänge:
Grell, Anna-Lena (Buxtehuder SV)
Krönert, Anja (Karriereende)
Reimann, Britta (Karriereende)
Kunze, Nadja (2.Damen)
Neumann, Isabell (2.Damen)
Kräft, Janina (2.Damen)
König, Sarah (unbekannt)

Zugänge:
Kranich, Annika (TSV Travemünde 1)
Krey, Alina (TSV Travemünde 1)
Schreiber, Fenja (eigene Jugend)
John, Justine (TSV Travemünde 2)
Pünner, Katharina (eigene Jugend)
Schröder, Kristin (Gut-Heil Lübeck 1876)
Stapelfeld, Jenny (TSV Travemünde 1)
Hirt, Laura (Gut-Heil Lübeck 1876)
Schmidt, Nina (TSV Travemünde 1)
Denker, Nike (eigene Jugend)
Michaelis, Tamara (GHG Hahnheide)
Lang, Alisa (ATSV Habenhausen)

Trainer Andreas Juhra im Interview mit SPRUNGWURF.TV über die Saison 2015/2016
SWTV: Haben die Abgänge Lücken hinterlassen ?
Juhra: Natürlich können eine Anja Krönert und Anna-Lena Grell nur sehr schwer gleichwertig ersetzt werden. Dort geht uns natürlich eine Menge Potential im Rückraum verloren, da wir aber im Sinne der Spielerinnen-Ausbildung handeln, ist der Weg von Anna-Lena genau der Richtige und wir sind ein Stück weit stolz, erneut eine Spielerin in die Bundesliga gebracht zu haben.

SWTV: Was versprechen Sie sich von den Neuzugängen ?
Juhra: Wir gehen quasi mit einem komplett neuen Kader in die Saison. Mit Spielerinnen, die in Travemünde eher eine untergeordnete Rolle gespielt haben und von daher mit viel Frust und wenig Spaß am Handball zu uns gekommen sind. Diesen Spielerinnen haben wir erst einmal den Spaß in den letzten Wochen zurückgegeben, genauso wie ihre individuellen Stärken in den Fokus gerückt. Auch Kristin und Laura kommen von einem Abstiegsteam und müssen wieder an ihre persönlichen Stärken glauben, die beide zweifelsfrei haben. Die jungen Spielerinnen aus der A-Jugend brauchen Geduld, bringen aber alle gute Anlagen mit, die unserem Team helfen werden. Wir haben also eine Menge zu tun, aber haben einen Strauß an wunderbaren neuen Spielerinnen und Menschen dazu gewonnen, mit denen wir sehr gerne arbeiten und die sich alle bei uns individuell und als Team weiter entwickeln sollen.

SWTV: Mit welcher Erwartungshaltung gehen Sie in die Saison ?
Juhra: Unser Saisonziel bleibt wie immer: Wir denken nicht in Tabellenplätzen, sondern wollen uns weiter entwickeln. Natürlich wollen wir, wie jedes Team auch, jedes Spiel gewinnen und werden dafür auch alles investieren.

SWTV: Wer sind ihrer Meinung nach die Favoriten ?
Juhra: Nach den finanziellen Investitionen muss Jörl eigentlich aufsteigen. Das werden sie sicher auch als Ziel ausgeben und sie haben in der Rückrunde der letzten Saison auch bewiesen, dass sie das Ziele erreichen können. Dazu wird Todesfelde wohl der ärgste Konkurrent sein. Aber auch Altenholz, Alstertal und AMTV wollen und werden sicher ein Wörtchen um die Titelvergabe mitreden wollen.


Oberliga HH/SH (Damen) / ATSV Stockelsdorf von 1894 e.V. / ATSV Stockelsdorf