Logo


Saisonvorschau 2016/2017: SG Wilhelmsburg

Alle Neuigkeiten
15.10.2016 - 19:45 | Quelle: sprungwurf.tv

Hamburg-Wilhelmsburg - In unserer Reihe "Saisonvorschau 2016/2017" stellen wir heute die erste Damenmannschaft der SG Wilhelmsburg aus der HH-Liga vor. Die Wilhelmsburgerinnen wurden in der vergangenen Saison Tabellenerster der HH-Liga und starteten am 17.September mit einem Heimsieg gegen den FC St. Pauli in die neue Saison.

Mannschaft: SG Wilhelmsburg

Liga: HH-Liga (Damen)

Spielort: Dratelnstraße SH 1, Dratelnstraße 26, D-21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Kaderaufstellung:
Tor - Hackbarth, Janette
Tor - Blank, Svenja
LA - Korn, Stefanie
LA - Dieckmann, Nina
RA - Pieszkalla, Johanna
RA - Petersen, Chantal
RM, RL, RR - Petersen, Tanja
RM, RL, RR - Baekler, Anna
RM, RL, RR - von Holten, Anne
RM, RL, RR - Jacobs, Lara
RM, RL, RR - Thiede, Claudia
RM, RL, RR - Busch, Marlena
RM, RL, RR - Werbeck, Lisa
RM, RL, RR - Peters, Cara
RM, RL, RR - Tischler, Anna-Lena
RM, RL, RR - Ratfeld, Anneke
KM - Schulenburg, Denis
KM - Friedrichs, Dominique

Trainer-/Betreuerstab:
Trainer - Petersen, Sven
Betreuerin - Petersen, Tanja

Abgänge:
keine

Zugänge:
Ratfeld, Anneke (TSV Buchholz 08)

Trainer Sven Petersen im Interview mit SPRUNGWURF.TV über die Saison 2016/2017
SWTV: Was versprechen Sie sich von den Neuzugängen ?
Petersen: In erster Linie wollen wir damit den Kader breiter aufstellen, da wir in der letzten Saison mit nur 12 Spielerinnen auskommen mussten. In der höheren Liga ist die Belastung aber deutlich größer und die Führungsspielerinnen brauchen Entlastung. Neben den drei Spielerinnen die nun aus den zweiten Damen hochgezogen werden, haben wir noch zwei quasi Zugänge. Mit Marlena Busch und Chantal Petersen stehen auch wieder zwei Spielerinnen zur Verfügung, die die ganze letzte Saison verletzungsbedingt gefehlt haben. Unser einziger echter Neuzugang ist noch A-Jugendpflichtig. Das 17-jährige Rückraumtalent, soll behutsam heran geführt werden. Sie hat alle Voraussetzungen eine echte Alternative zu werden.

SWTV: Mit welcher Erwartungshaltung gehen Sie in die Saison ?
Petersen: Wir denken von Spiel zu Spiel und wollen versuchen in möglichst vielen Spielen unser Potenzial abzurufen. Nur dann und wenn wir vom größeren Verletzung verschont bleiben, haben wir realistische Chancen den Klassenerhalt zu schaffen. Dies ist natürlich unser 1.Saisonziel.

SWTV: Wie ist ihr Saisonausblick ?
Petersen: Die Liga ist unberechenbar, demnach wird es voraussichtlich bis zum Ende spannend bleiben. Für uns als Aufsteiger wird es sicherlich nicht langweilig, aber wir hoffen am Ende auf einem Nichtabstiegsplatz zu stehen.

SWTV: Wer sind ihrer Meinung nach die Favoriten ?
Petersen: Topfavorit ist wohl die SG Todesfelde/Leezen. Ansonsten sind auch noch der AMTV Hamburg und Wattenbek Anwärter auf die vorderen Plätze.


Oberliga HH/SH (Damen) / SG Wilhelmsburg / SG Wilhelmsburg