Werbung

Harsewinkel – Vor einem Jahr kam Leon Prüßner zur TSG Harsewinkel. Jetzt ist die Zusammenarbeit vorzeitig beendet worden.

Wie der Handball-Oberligist TSG Harsewinkel auf seiner Facebookseite mitteilte, habe man den Vertrag zum 30.September 2021 mit Prüßner vorzeitig beendet.

„Beide Seiten hatten sich von der Zusammenarbeit mehr versprochen, so dass sich die Wege jetzt trennen. Insbesondere berufliche sowie zeitliche Restriktionen haben Integration und sportlichen Beitrag erschwert“, laut dem 2. Vorsitzenden der TSG Harsewinkel, Karlheinz Kalze.

Leon Prüßner war vor einem Jahr vom Drittligisten TuS Spenge zur TSG Harsewinkel gewechselt.

Werbung
Vorheriger Artikel4 Mannschaften können jetzt wohl schon für die Abstiegsrunde planen
Nächster ArtikelHVSH mit neuem Mitarbeiter