Werbung

Ludwigsfelde – Der Ludwigsfelder Handballclub gab am vergangenen Donnerstag die Verpflichtung von einem alten Bekannten auf der vereinseigenen Facebookseite bekannt.

Auf den bisherigen Trainer Sven Keck folgt mit Michael Jantzen kein Unbekannter beim LHC. Der 51 Jahre alte Jantzen stand beim LHC bereits von 2015 bis 2017 in der Verantwortung. Zuvor hatte er den TSV Rudow betreut. In seiner Laufbahn spielte er unter anderem für die Reinickendorfer Füchse. Jantzen hat einen 2-Jahres-Vertrag beim Ostsee Spree-Oberligisten unterzeichnet.

Sven Keck wechselt nach der Saison, nach dem er drei Jahren an der Seitenlinie aktiv war, als sportlicher Leiter in den Vorstand des Vereins.

Fotoquelle: Ludwigsfelder Handballclub

Werbung
Vorheriger ArtikelHVR pausiert bis Mitte Januar
Nächster ArtikelSachsen-Anhalt setzt Saison fort