Werbung

Vechta – Der SFN Vechta aus der 3.Liga der Damen hat kurz vor Weihnachten nochmal reagiert und ihren bisherigen Trainer entlassen. Dies gab das Internetportal „OM Online“ am vergangenen Samstag bekannt.

So hat der SFN den bisherigen Trainer Kai Freese am Samstagnachmittag entlassen. Bislang habe man jedoch noch keinen Nachfolger für die Trainerposition präsentieren können. Habe man aus Sicht des Vereins ja noch ein wenig Zeit, da die Saison erst am 22.Januar 2022 weitergeht.

„Aufgrund der momentanen Tabellensituation nahe den Relegationsplätzen und den schwankenden Leistungen in den letzten Spielen hat sich die Abteilungsleitung dazu entschlossen, Kai Freese als Trainer der 1. Damenmannschaft zu beurlauben“, heißt es in der SFN-Mitteilung von Abteilungsleiter Jörn Borchardt bei „OM Online“.

Man habe eine „schwindende Motivation und mangelnde Kommunikation“ ausgemacht, hieß es weiter. „Mit dieser Entscheidung wollen wir neue Impulse setzen und der Mannschaft Optionen eröffnen, die sowohl bei der Entwicklung des Spielsystems wie auch im Hinblick auf die nächste Saison wichtig sind“, so Borchardt weiter bei „OM Online“.

Werbung
Vorheriger ArtikelBrandenburg nimmt Spielbetrieb im Januar wieder auf
Nächster ArtikelBorchardt ist neuer Schiedsrichter-Lehrwart